VG-Wort Pixel

Frische Erbsentarte

Frische Erbsentarte
Foto: Thomas Neckermann
Man nehme: unseren ultimativen Grundteig mit Hefe und Joghurt. Einfach mit Crème fraîche, Erbsen, Avocadowürfeln und Koriander belegen und genießen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 505 kcal, Kohlenhydrate: 39 g, Eiweiß: 11 g, Fett: 33 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Rezept Rezepte Grundteig (siehe Tipps)

Belag

Gramm Gramm TK-Erbsen

TL TL Zitronensaft

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Nussöl

Meersalz

Chili

Gramm Gramm Crème fraîche

Bund Bund Koriander

Mehl (zum Bearbeiten)

TL TL Öl (für das Backblech)

Zucker (für das Backblech)

Avocado (reif)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Grundteig zubereiten und 1 Stunde gehen lassen. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Sufe 4 vorheizen.
  2. Für den Belag:

  3. Die Erbsen in kochendes Salzwaser geben, 5 Minuten kochen und abgießen. Avocado halbieren, entsteinen, schälen und das Fruchtfleisch würfeln. Mit Zitronensaft beträufeln. Die Chilischote abspülen, halbieren, Kerne entfernen und die Schote hacken.
  4. Crème fraîche verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Koriander abspülen und trocken tupfen. Teig auf wenig Mehl nochmals durchkneten, ausrollen (Ø etwa 26 cm) und mit einer Gabel mehrmals einstechen.
  5. Backblech einölen und leicht mit Zucker bestreuen. Die Teigplatte mit den Löchern nach unten auf das Backblech legen. Backblech auf der mittleren Schiene in den Ofen schieben und den Teig etwa 15 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.
  6. Den abgekühlten Tarteboden mit Crème fraîche bestreichen. Erbsen, Avocadowürfel, Koriander und Chili locker mischen und auf dem Boden verteilen. Mit Meersalz bestreuen und mit dem Nussöl beträufeln.
Tipp Hier finden Sie das Rezept für den ultimativen Grundteig.