VG-Wort Pixel

Frischkäse-Schnittchen

Frischkäse-Schnittchen
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb

Pro Portion

Energie: 75 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 2 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
24
Stück

Gramm Gramm Doppelrahmfrischkäse

Gramm Gramm Schmand (24 % Fett)

EL EL Apfelsaft

Pfeffer (frisch gemahlen)

Paprikapulver (edelsüß)

Eiweiß (frisch)

Gramm Gramm Salz

Bund Bund Minze

Zweig Zweige Rosmarin (etwa 12 cm)

Knoblauchzehe

EL EL Zucker

EL EL weißer Balsamico-Essig

EL EL Sherry (trocken; Fino; oder Apfelsaft)

Blatt Blätter weiße Gelatine

Scheibe Scheiben Baguettes (oder 6 Scheiben Toastbrot)

Bund Bund Minze


Zubereitung

  1. Frischkäse, Schmand und Apfelsaft verrühren und mit Pfeffer und 1 Prise Paprika würzen. Eiweiß und 1/2 TL Salz steif schlagen. Minze und Rosmarin abspülen, trocken schütteln und beides getrennt fein hacken. Knoblauch abziehen und zerdrücken.
  2. Zucker in einem Topf bei mittlerer Hitze bernsteinfarben karamellisieren. Mit Essig und Sherry ablöschen. Rosmarin und Knoblauch zugeben und 5 Minuten bei mittlerer Hitze im offenen Topf kochen lassen.
  3. Inzwischen Gelatine nach Packungsanweisung in kaltem Wasser einweichen. Den heißen Sherrysud durch ein Sieb gießen, wieder in den Topf geben und die ausgedrückte Gelatine darin auflösen. Etwa 3 EL Käsecreme unterrühren, dann die Gelatine zur restlichen Creme geben und gründlich verrühren. Zum Schluss Minze unterrühren und den Eischnee unterziehen. Mit Salz, Pfeffer und Paprika kräftig würzen.
  4. Eine flache, kalt ausgespülte Kastenform (14 x 24 cm) mit Klarsichtfolie auslegen. Creme hineinfüllen und glatt streichen. Abgedeckt über Nacht fest werden lassen. Terrine aus der Form stürzen und die Folie abziehen. Die Terrine mit einem nassen Messer in Rauten oder Quadrate schneiden. Käserauten auf geröstete Baguette- oder geviertelte Toastbrotscheiben legen und mit wenig gehackter Minze bestreuen.
Tipp Die Terrine am besten 1 bis 2 Tage vorher zubereiten.

Für die Sommerparty:

Gurkenschiffchen Omelett-Taler Flammkuchen mit Ziegenkäse Leberkäse-Happen Hähnchen-Surimi-Satay Frischkäse-Schnittchen Tramezzini mit Pute und mit Forelle Lamm-Croustaden Parmesan-Waffeln Zucchini-Pralinen Zu trinken gibt es: Rosé-Bowle Tuttifrutti-Bowle Dunkle Bier-Bowle

Fingerfood: Häppchen für Genießer auf BRIGITTE.de