VG-Wort Pixel

Fruchteis mit Sekt

Fruchteis mit Sekt
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 355 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 8 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Beeren (Kirschen oder Pflaumen; oder 400 ml fertiger Fruchtsaft)

Gramm Gramm Zucker

Gramm Gramm Schlagsahne

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Eiweiß

Flasche Flaschen Sekt (gut gekühlt)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Früchte abspülen, putzen und eventuell entsteinen. Mit 5 EL Wasser in einem Topf aufkochen. Den Zucker unterrühren und abschmecken. Die Früchte mit dem Stabmixer pürieren und eventuell durch ein Sieb streichen. (Oder den Obstsaft mit Zucker abschmecken.)
  2. Schlagsahne und Vanillezucker steif schlagen. Eiweiß ebenfalls steif schlagen. Sahne und Eischee nacheinander unter das Fruchtpüree heben. In einer Eismaschine gefrieren lassen, bis die Masse fest ist. (Oder die Fruchtmasse in eine Metallschüssel geben und für etwa 30 Minuten ins Gefrierfach stellen.) Mit einem Eisportionierer Kugeln formen und einzeln noch einmal einfrieren.
  3. bis 2 Eiskugeln in ein Cocktailglas geben, mit kaltem Sekt auffüllen und sofort servieren.
Tipp Sorbets müssen nicht immer süß sein. Probiert mal ein Sorbet oder Granité aus Tomatensaft und fein geschnittenen Basilikumblättern; scharf abgeschmeckt mit etwas Tabasco und einer Prise Salz. Wer mag, gibt noch einen Schuss Wodka und etwas Worcestershire-Soße mit hinein, schmeckt mit Selleriesalz und Zitronensaft ab und hat dann eine gefrorene Bloody Mary (dann aber ohne Basilikum).