VG-Wort Pixel

Fruchtige Chicorée-Schupfnudeln

Fruchtige_Chicorée-Schupfnudeln.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Die süße Papaya und der leicht bitter schmeckende Chicorée passen gut zusammen, dafür sorgen auch die geschmacksneutralen Schupfnudeln. Dazu gibt es eine Quarksoße mit Agavensirup und Zimt. Dieses Rezept ist übrigens ganz schnell gemacht.
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Fettarm, Diät-Rezept, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell

Pro Portion

Energie: 435 kcal, Kohlenhydrate: 70 g, Eiweiß: 14 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
1
Portion

Chicorée (150 g)

Papaya

Gramm Gramm Magerquark

EL EL Sauerrahm (10 % Fett)

EL EL Mineralwasser

EL EL Agavensirup

TL TL Zimtpulver

TL TL Joghurtbutter

Gramm Gramm Schupfnudeln (küchenfertig aus dem Kühlregal)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Chicorée in Streifen schneiden. Papaya klein schneiden.
  2. Quark, Sauerrahm, Mineralwasser, 1 EL Agavensirup und Zimt verrühren.
  3. Joghurtbutter in einer beschichteten Pfanne bei kleiner Hitze zerlassen und Schupfnudeln unter Rühren 2-3 Minuten goldbraun braten.
  4. Chicorée und 1 EL Agavensirup unter die Schupfnudeln mischen und kurz mitbraten. Die Schupfnudeln anrichten und mit Zimtsoße beträufeln.
Tipp Dazu: Wer mag, streut ein paar pfeffrig schmeckende Papayakerne über das Gericht.

Mehr Rezepte fürs Mittagessen

Hier findet ihr weitere leckere Rezepte mit Schupfnudeln.


Mehr Rezepte