VG-Wort Pixel

Fruchtiger Paprika-Topf

Fruchtiger Paprika-Topf
Foto: Thomas Neckermann
Nach ayurvedischem Prinzip sind in diesem Paprika-Eintopf alle Geschmacksrichtungen vereint: süß durch Mango, scharf durch Chilischote, sauer durch Limette, bitter durch Grapefruit, salzig durchs Salz.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 345 kcal, Kohlenhydrate: 38 g, Eiweiß: 12 g, Fett: 15 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm TK-Garnelen (küchenfertig)

Gramm Gramm Kartoffel

gelbe Paprikaschote

rote Paprika

Stange Stangen Lauch

rote Chili

Mango (reif)

EL EL Butter (geklärt, oder Butterschmalz)

Milliliter Milliliter Hühnerfond

Milliliter Milliliter Kokosmilch (Dose; ungesüßt, cremig)

Limette

Grapefruit

EL EL Speisestärke

Salz

Stängel Stängel Koriander


Zubereitung

  1. Garnelen auftauen lassen. Kartoffeln schälen, abspülen und in Stücke schneiden. Paprika, Porree und Chili putzen, abspülen (für die Chili Küchenhandschuhe anziehen), fein würfeln. Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden. Mango in feine Würfel schneiden.
  2. Die Butter in einem Topf erhitzen, Kartoffeln, Paprika, Porree und Chili darin anbraten. Hühnerfond, Mangowürfel und Kokosmilch dazugeben und alles etwa 15 Minuten zugedeckt kochen, bis die Kartoffeln gar sind.
  3. Inzwischen die Limette heiß abspülen, trocken reiben und die Schale mit einer Reibe fein abreiben. Den Saft auspressen. Die Grapefruit so dick schälen, dass die weiße Haut vollständig mit entfernt wird. Die Filets zwischen den Trennwänden herauslösen, den Saft dabei für später auffangen.
  4. Die Garnelen kurz abspülen, trocken tupfen und zusammen mit Grapefruitfilets und Limettenschale unter den Paprika-Topf rühren. Stärke und aufgefangenen Grapefruitsaft glatt rühren und unter Rühren dazugießen. Paprika-Topf kurz aufkochen, mit Limettensaft und Salz abschmecken. Mit Korianderblättchen bestreuen.
Tipp Dazu: Reis, mit Kardamomkapseln gekocht

Nach ayurvedischem Prinzip sind hier alle Geschmacksrichtungen drin: süß durch Mango, scharf durch Chilischote, sauer durch Limette, bitter durch Grapefruit, salzig durchs Salz.

Mehr Paprika-Rezepte

Mehr Rezepte