Frühlings-Gemüse mit Koriander-Pesto

Ähnlich lecker
GemüseKorianderPestoAbendessen
Zutaten
für Portionen
Für das Pesto:
  • 1 Bund Koriander
  • 20 Gramm Pinienkerne
  • 100 Milliliter Olivenöl
  • Salz
  • Limettensaft
Für das Gemüse:
  • 250 Gramm Kartoffel (lila, z.B Sorte "Vitelotte")
  • 150 Gramm Karotte
  • 250 Gramm grüner Spargel
  • 250 Gramm Kohlrabi
  • 120 Gramm Zuckererbsenschoten
  • 40 Gramm Radieschen
  • 200 Gramm Büffelmozzarella
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für das Pesto:
  1. Koriander abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Koriander, Pinienkerne und Öl im Mixer oder mit dem Schneidstab fein pürieren. Mit Salz und Limettensaft abschmecken.
Für das Gemüse:
  1. Kartoffeln gründlich abspülen und mit Schale in Salzwasser 15-20 Minuten kochen. Abgießen, etwas abkühlen lassen und die Schale abziehen. Möhren putzen, abspülen und der Länge nach halbieren oder vierteln. Spargel abspülen, das untere Drittel schälen, die holzigen Enden abbrechen oder abschneiden. Kohlrabi schälen und in Spalten schneiden. Zuckererbsenschoten putzen, dabei die Fasern an der Naht abziehen. Schoten abspülen.
  2. Vorbereitetes Gemüse nacheinander in kochendes Salzwasser geben und einmal aufkochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und sofort in Eiswasser tauchen. Abtropfen lassen. Radieschen putzen, abspülen und in Scheibchen schneiden. Mozzarella in Stücke brechen. Mozzarella, Gemüse und Radieschen auf Portionstellern anrichten und mit dem Pesto beträufeln.
Tipp!

Dazu: Ciabatta-Brot

Mehr Rezepte für Kräuter und Gemüse

Warenkunde

Die Kartoffelsorte "Vitelotte" ist eine französische Züchtung und wird auch "Trüffelkartoffel" genannt. Ihr violettfarbenes Fleisch hat ein leicht süßlich-nussiges Aroma.

Weitere Rezepte
Koriander Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!