VG-Wort Pixel

Frühlingstopf

Frühlingstopf
Foto: Thomas Neckermann
Der Frühling passt in einen Topf! Wonach er schmeckt? Nach Kohlrabi, Frühlingszwiebeln, Hähnchen, Möhren, Kartoffeln ... mmmmmh!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 300 kcal, Kohlenhydrate: 32 g, Eiweiß: 33 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Stängel Stängel Zitronengras

Liter Liter Hühnerbrühe

EL EL Sojasauce

rote Chili (evtl. weglassen)

Gramm Gramm Karotten

Gramm Gramm Kartoffeln

Kohlrabi (400 g)

Bund Bund Lauchzwiebeln

Hähnchenbrustfilets (ca. 400 g)

Gramm Gramm TK-Erbsen

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Zitronengras putzen und mehrmals längs einritzen oder mit einem Hammer schlagen, so dass es etwas aufplatzt. Die Hühnerbrühe zusammen mit dem Zitronengras, Sojasoße und eventuell der Chilischote aufkochen.
  2. Inzwischen Möhren, Kartoffeln und Kohlrabi schälen und abspülen. Lauchzwiebeln putzen und ebenfalls abspülen. Alles in etwa fingerdicke, 5 cm lange Stücke schneiden.
  3. Zuerst Kartoffeln und Möhren in die Brühe geben und 15 Minuten kochen lassen. Dann Kohlrabi, Lauchzwiebeln, Hähnchenbrustfilets und Erbsen dazugeben und noch weitere 10 Minuten kochen. Hähnchenbrust, Zitronengras und evtl. Chilischote aus der Brühe nehmen. Das Fleisch in Scheiben schneiden. Fleischstücke zurück in die Brühe geben und Den Frühlingstopf mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Tipp Das Fleisch gart in der heißen Brühe nach, daher erst kurz vor dem Servieren wieder hinein geben.
Nur wenn das Zitronengras eingeschnitten oder die Stängel gequetscht werden, kann sich das Aroma entfalten.
Bei uns findet ihr weitere leckere Hähnchen-Rezepte.