VG-Wort Pixel

Frühstück mit Ei, Lachs und Gemüse

fruehstuecksschale-ei-lachs-gemuese-500.jpg
Foto: Nick Hopper@Ebury Press/Edel Books
Koch: Gastrezept
Fertig in 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Zutaten

Für
1
Portion

Eier

Avocado (reif, in Scheiben geschnitten)

Handvoll Handvoll Lachse (geräuchert (oder geräucherte Makrele, oder Forelle) zerkleinert)

Handvoll Handvoll Spinat (Brunnenkresse oder Rocula, geputzt)

Handvoll Handvoll Kräuter (frisch, z.B. Petersilie, Basikum, oder Schnittlauch, gehackt)

Meersalz

schwarzer Pfeffer

schwarzer Sesam

Für das Dressing

EL EL Olivenöl (nativ)

EL EL Zitronensaft (oder Apfelessig)


Zubereitung

  1. Wasser in einem Topf zum Kochen bringen und die Eier vorsichtig hineingeben. 6 Minuten kocheln lassen (wenn die Eier Zimmertemperatur hatten) oder 7 Minuten (wenn sie aus dem Kuhlschrank kamen), bis sie wachsweich sind. Dann aus dem Topf nehmen und 1 Minute kalt abspulen.
  2. Wahrend die Eier kochen, alle Salatzutaten in eine Schale geben. Die Zutaten fürs Dressing in einer Schale verrühren oder in einem Schraubglas kräftig schütteln. Den Salat mit dem Dressing beträufeln oder das Dressing unterheben.
  3. Die Eier pellen, mit Salz und Pfeffer bestreuen und in der Sesamsaat walzen. Halbieren und vor dem Servieren in die Frühstücksschale geben. Oder ganz lassen und eingewickelt für unterwegs mitnehmen.
Tipp Variationen: Anstatt Fisch frisch gebratenen Frühstücksspeck verwenden. Salat vom Vortag anstatt Spinat oder Brunnenkresse verwenden. Auch Dressingreste schmecken gut.

Eier, die zum Frühstück zubereitet werden, sollte man am Abend vorher aus dem Kühlschrank nehmen und Zimmertemperatur annehmen lassen. So gelingen sie perfekt wachsweich.