VG-Wort Pixel

Fudge

fudge-fs.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Cremig, halbweich, verführerisch: Fudge ist eine Art Konfekt – unbedingt probieren! Aber Vorsicht: Es kann sein, dass ihr nach einem Stück nicht mehr aufhören könnt ...
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kinderrezept, Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 70 kcal, Kohlenhydrate: 7 g, Eiweiß: 1 g, Fett: 4 g

Zutaten

Für
56
Portionen
175

Gramm Gramm Butter

50

Gramm Gramm Kakaopulver

200

Gramm Gramm brauner Zucker

1

TL TL Vanillearoma (flüssig oder Vanille-Extrakt)

2

Eier

125

Gramm Gramm Mehl

0.25

TL TL Backpulver

Salz

200

Gramm Gramm Zartbitterkuvertüre

Schokostreusel (zum Bestreuen)


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 160 Grad, Umluft 140 Grad, Gas Stufe 2 vorheizen. Eine rechteckige Form (20 x 25 cm) mit Backpapier auslegen. Die Butter schmelzen und etwas abkühlen lassen.
  2. Butter, Kakao, Zucker und Vanille in einer Schüssel mit den Quirlen des Handrührers gut verrühren. Die Eier nacheinander unterrühren. Mehl, Backpulver und eine Prise Salz mischen und vorsichtig unter den Teig ziehen.
  3. Den Teig in die Form geben und im Ofen etwa 30 Minuten backen. Mit einem Holzstäbchen in den Teig stechen, wenn kein flüssiger Teig mehr daran klebt, ist der Kuchen gar. Den Fudge in der Form abkühlen lassen, dann in 3 cm große Quadrate schneiden.
  4. Die Kuvertüre fein hacken und in einer Schüssel im heißen Wasserbad schmelzen lassen, dabei gut verrühren. Die Würfel mit der Kuvertüre überziehen und mit Schokostreuseln bestreuen. Trocknen lassen.
Tipp Schokoladenkekse - 9 Lieblingsrezepte