Gänsekeulen vom Rost

Gänsekeulen vom Rost
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 10 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 845 kcal, Kohlenhydrate: 88 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
6
Portionen
400

Milliliter Milliliter Birnendicksaft (Reformhaus)

6

EL EL Weißweinessig

2

Lorbeerblätter

3

Wacholderbeeren

100

Pfefferkörner

6

Gänsekeulen (à etwa 420 g)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

400

Gramm Gramm Zwiebeln

800

Gramm Gramm Äpfel (rot)

1

Kilogramm Kilogramm Kartoffeln

200

Milliliter Milliliter Hühnerbrühe

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Birnendicksaft und Essig verrühren. Lorbeerblätter, Wacholderbeeren und Pfefferkörner dazugeben. Gänsekeulen kalt abspülen, trocken tupfen und in einen großen Gefrierbeutel geben. Marinade dazugießen, den Beutel gut verschließen und über Nacht in den Kühlschrank legen.
  2. Gänsekeulen am nächsten Tag aus der Marinade nehmen (Marinade aufheben), gut abtropfen lassen, salzen, pfeffern und die Haut an der Keulenoberseite jeweils 2- bis 3mal mit einem scharfen Messer einritzen. Die Keulen mit der Hautseite nach unten auf das Rost des Backofens (Fettpfanne darunter) legen. Gänsekeulen im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 etwa 25 Minuten braten.
  3. In der Zwischenzeit Zwiebeln abziehen und vierteln. Äpfel waschen, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Kartoffeln schälen und längs vierteln. Das Fett aus der Fettpfanne abgießen. Kartoffeln, Äpfel und Zwiebeln in der Fettpfanne verteilen und mit Salz und Pfeffer würzen. Keulen mit der Marinade bestreichen und wenden. Restliche Marinade und heiße Brühe zum Gemüse gießen. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 zurückschalten. Keulen und Gemüse noch 40 bis 45 Minuten garen. Alles auf einer großen Platte anrichten.
Tipp Das Gericht schmeckt durch die Marinade aus Birnendicksaft leicht süß. Wer das nicht so gern mag, gießt nur die Hälfte der Marinade zum Gemüse und ersetzt den Rest durch Wasser, Weißwein oder Brühe.