VG-Wort Pixel

Gambas mit Aioli

Gambas mit Aioli
Foto: Thomas Neckermann
Knackige Gambas mit kräftiger Aioli, das ist purer Genuss für Sommertage – und dazu: einen Rosé.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 420 kcal, Kohlenhydrate: 2 g, Eiweiß: 16 g, Fett: 39 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Riesengarnelen (roh, à 25 g, ohne Kopf)

Knoblauchzehe

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Olivenöl

Für die Aioli:

Eigelb (ganz frisch)

TL TL Senf

Messersp. Messersp. Cayennepfeffer

Liter Liter Olivenöl (extra)

Knoblauchzehe

Zitronensaft (etwas)

Prise Prisen Zucker

Stängel Stängel Petersilie (zum Anrichten)


Zubereitung

  1. Garnelen, bis auf das Schwanzstück, aus den Schalen lösen. Garnelen am Rücken entlang aufschneiden (nicht durchschneiden) und den schwarzen Darm mit einem spitzen Messer entfernen. Garnelen abspülen und trocken tupfen. Knoblauch abziehen und hacken. Zusammen mit Salz, Pfeffer und Olivenöl in einer Schüssel verrühren. Öl und Garnelen mischen und für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank stellen.
  2. Für die Aioli:

  3. Eigelb, Senf und Cayennepfeffer verrühren. Das Öl unter ständigem Rühren mit einem Schneebesen in feinem Strahl dazugießen. Knoblauch abziehen, zerdrücken und unter die Mayonnaise rühren. Aioli mit Zitronensaft, Salz und Zucker abschmecken. Garnelen kurz abtropfen lassen, in einer Grillpfanne etwa 2 Minuten braten und zusammen mit der Petersilie anrichten. Die Aioli dazu servieren.
  4. Dazu:

  5. Baguette
Tipp Die Garnelen nicht zu lange braten, sie werden sonst hart und trocken.

Mediterrane Rezepte - von Griechenland bis Portugal
Warenkunde Gamba ist die Handelsbezeichnung für ungeschälte Riesengarnelen mit Kopf.

Mehr Rezepte