VG-Wort Pixel

Gans bei Niedrigtemperatur

Gans bei Niedrigtemperatur garen
Foto: Ruslan Mitin / Shutterstock
Mit unseren Rezept könnt ihr ganz leicht eine Gans bei Niedrigtemperatur garen. Mithilfe der Niedrigtemperaturmethode wird die gefüllte Gans butterzart - ein perfektes Weihnachtsessen!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten + ca. 8 Stunden Garzeit

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Klassiker, Vollwertig

Pro Portion


Zutaten

Für
6
Portionen

Gans (küchenfertig)

Zwiebel

Stange Stangen Sellerie

Apfel

Karotte

Milliliter Milliliter Brühe

Salz, Pfeffer

Thymian

Salbei


Zubereitung

  1. Die Innereien entfernen und die Gans von außen und innen gut waschen und salzen. In einen Bräter oder eine tiefe Auflaufform legen.
  2. Zwiebeln abziehen und würfeln. Sellerie in Scheiben schneiden, Äpfel entkernen und klein schneiden, Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden. Zusammen in einer Schüssel vermengen und mit Salz, Pfeffer, Thymian und Salbei würzen.
  3. Die Gans mit dem Gemüse stopfen und die Öffnung mit Rouladennadeln und Küchengarn verschließen. Den Boden etwa 2 cm mit Brühe und Gemüse, das ggf. übrig geblieben ist, bedecken.
  4. Die Gans mit dem Bauch nach oben in den Bräter legen und im vorgeheizten Backofen eine Stunde bei 220 Grad garen. Anschließend den Ofen auf 80 Grad herunterstellen und die Gans bei Niedrigtemperatur etwa 7-8 Stunden schmoren. Eventuell zwischendurch Flüssigkeit nachgießen, damit das Fleisch saftig bleibt.
  5. Vor dem Servieren die Füllung aus der Gans nehmen und als Beilage reichen. Dazu passen Salzkartoffeln oder Knödel sowie Rotkohl und braune Braten-Sauce.

Bei uns findet ihr weitere Weihnachtsrezepte, z.B. für Weihnachtsgans oder Weihnachtsente und Rezepte für euer Weihnachtsmenü. Außerdem geben wir euch Tipps für die perfekte Gänsebraten-Garzeit.


Weihnachtsmenü


Mehr Rezepte