Garnelen in feuriger Tomatensoße (Camarones a la diabla)

Warum die Camarones a la diabla so heißen, wie sie heißen? Weil die Tomatensoße teuflisch scharf ist natürlich! Empfindliche Gemüter schmecken mit milden Sorten ab – so wird die Garnelenpfanne auch kinderfreundlich.

Ähnlich lecker
GarneleTomatensoßeTomateSoßeMeeresfruchtPartyrezepte
Zutaten
für Portionen
  • 2 Chilis
  • 3 Tomaten (aromatisch, oder 1 kleine Dose geschälte Tomaten, Abtropfgewicht 240 g)
  • 3 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 rote Paprika (oder gelbe Paprikaschote)
  • 2 Stangen Staudensellerie
  • 2 EL Olivenöl
  • 500 Gramm Garnele (ohne Kopf mit Schale; evtl. TK)
  • Salz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 TL Worcestersauce
  • 3 EL Ketchup (evtl. mehr)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Die Chilischoten abspülen, halbieren, Kerne und Trennwände entfernen und das Fruchtfleisch fein hacken (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Chilis etwa 10 Minuten in wenig Wasser bei kleiner Hitze kochen lassen.
  2. Tomaten abspülen, halbieren, den Stielansatz herausschneiden und das Fruchtfleisch grob hacken (Dosentomaten abtropfen lassen und dann hacken). Knoblauch abziehen. Chilis im Kochwasser zusammen mit den Tomaten und einer Knoblauchzehe mit dem Stabmixer pürieren. Die Zwiebel abziehen. Zwiebel und restlichen Knoblauch fein würfeln. Paprika vierteln, Kernen und Trennwände entfernen, Fruchtfleisch abspülen und würfeln. Sellerie putzen, abspülen, eventuell entfädeln und in Scheiben schneiden.
  3. Das Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebel, Knoblauch, Paprika und Sellerie darin andünsten. Die Garnelen abspülen, zum Gemüse geben und kurz mitdünsten, bis sie rot gefärbt sind. Dann die Tomaten-Brühe dazugießen. Alles noch etwa 5 Minuten kochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Worcestersauce und Ketchup abschmecken.
Tipp!

Bei den Garnelen eventuell den Darm entfernen. Dafür am Rücken entlang aufschneiden und den dunklen Darmfaden mit einem spitzen Messer entfernen.

Dazu schmeckt Baguette.

Weitere Rezepte
KinderrezepteSüdamerikanische Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!