VG-Wort Pixel

Garnelen mit Ras el-Hanout

Garnelen mit Ras el-Hanout
Foto: Denise Gorenc
Die perfekte orientalische Vorspeise: Garnelen mit Ras el-Hanout. Wir nehmen Riesengarnelen und kombinieren sie mit knackigem Spinat und Gewürzen. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, Schnell

Pro Portion

Energie: 290 kcal, Kohlenhydrate: 6 g, Eiweiß: 38 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
4
Portionen
12

TK-Riesengarnelen (mit Kopf und Schale, etwa 800 g)

2

EL EL Sonnenblumenöl

1

TL TL Ras el-Hanout

Salz

Spinat

150

Gramm Gramm Babyspinat

2

Schalotten (à 60 g)

25

Gramm Gramm Ingwer

1

EL EL Sonnenblumenöl

frisch gemahlener Pfeffer

Muskat (frisch gemahlen)

1

Bio-Limette

2

TL TL Sesam (hell)

15

Gramm Gramm Rosinen (oder Sultaninen)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Garnelen auftauen lassen, vorsichtig schälen, sodass der Kopf und das letzte Segment mit der Schwanzflosse noch dranbleiben. Garnelen am Rücken einschneiden und den dunklen Darm entfernen. Garnelen vorsichtig abspülen, trocken tupfen und mit Öl, Ras el-Hanout und Salz in einer Schüssel mischen, etwa 10 Minuten ziehen lassen.
  2. Den Spinat

  3. Verlesen, abspülen und gut abtropfen lassen. Schalotten und Ingwer schälen und fein würfeln. Öl in einer Pfanne erhitzen. Schalotten und Ingwer darin 1–2 Minuten bei mittlerer Hitze andünsten. Spinat zugeben und noch eine weitere Minute dünsten. Aus der Pfanne nehmen und mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.
  4. Limette heiß abspülen, trocken tupfen, Schale fein abreiben und den Saft einer Hälfte auspressen. Sesam in einer Pfanne ohne Öl etwa 2–3 Minuten rösten. Sesam, Rosinen, Limettensaft und -schale zum Spinat geben, gut mischen und abschmecken.
  5. Eine Pfanne erhitzen. Garnelen mit der Marinade in die Pfanne geben und etwa 3–4 Minuten rundum bei mittlerer bis großer Hitze braten.
  6. Spinat und Garnelen anrichten und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 01/2022 erschienen.