VG-Wort Pixel

Garnelen mit Rote-Bete-Risotto und Kokosmilch

Garnelen mit Rote-Bete-Risotto und Kokosmilch
Foto: Thomas Neckermann
Wenn es draußen grau ist, brauchen wir Farbe auf dem Teller: Zum leuchtend purpurfarbenen Risotto servieren wir sattgrünen Mangold und lachsfarbene Garnelen.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 850 kcal, Kohlenhydrate: 76 g, Eiweiß: 36 g, Fett: 42 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Für das Risotto:

500

Gramm Gramm Rote Bete (klein)

2

Schalotten

30

Gramm Gramm Ingwer (frisch)

1

EL EL Olivenöl

300

Gramm Gramm Risottoreis

200

Milliliter Milliliter Weißwein (trocken)

400

Milliliter Milliliter Kokosmilch (Dose)

500

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

70

Gramm Gramm Parmesan

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Für die Garnelen-Beilage:

300

Gramm Gramm Mangold

30

Gramm Gramm Butter

300

Gramm Gramm Garnelen (küchenfertig, ohne Schale, roh)

2

EL EL Olivenöl

3

TL TL Zitronensaft

1

Beet Beete Kresse (rote Shiso-Kresse oder normale Kresse)

Zubereitung

  1. Für das Risotto die rote Bete schälen (mit Küchenhandschuhen arbeiten) und in kleine Würfel schneiden. Schalotten und Ingwer schälen und fein hacken. Die Hälfte vom Öl in einem Topf erhitzen. Schalottenwürfel und Ingwer darin glasig dünsten. Den Reis dazugeben und unter Rühren glasig dünsten. Dann den Wein dazugießen und alles bei kleiner Hitze kochen lassen, bis der Wein gut aufgesogen wurde. Dabei immer mal wieder umrühren.
  2. Die rote Bete zum Reis geben und etwas Kokosmilch dazugießen. Aufkochen lassen und nach und nach die Kokosmilch und die Gemüsebrühe dazugießen. 20-25 Minuten kochen lassen, bis der Reis knapp gar ist, die Körner aber noch etwa Biss haben. Den Parmesan fein reiben und kurz vor dem Servieren unter das Risotto rühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  3. Inzwischen den Mangold putzen, abspülen und in 6 cm lange Streifen schneiden. Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, zunächst die hellen Mangoldstiele darin 3 Minuten braten, das Mangoldgrün zufügen, alles Weitere 2 Minuten braten und warm stellen.
  4. Die Garnelen vom schwarzen Darm befreien, abspülen und trocken tupfen. Das Olivenöl erhitzen und die Garnelen darin unter Wenden 3 Minuten braten. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.Das Risotto zusammen mit dem Mangold und den Garnelen auf Tellern anrichten und mit der Kresse bestreuen.
Tipp Herbstgerichte: Herzhaft, aber raffiniert