VG-Wort Pixel

Garnelenpfanne mit Paprika

Garnelenpfanne mit Paprika
Foto: Marie-Therese Cramer
In die Pfanne kommen zunächst Paprika und Lauchzwiebel. Darauf betten sich Garnelen und als Dip servieren wir noch selbstgemachte Aioli.
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 765 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 66 g

Zutaten

Für
2
Portionen

AIOLI

Bund Bund glatte Petersilie

Knoblauchzehe

Milliliter Milliliter H-Vollmilch (zimmerwarm)

Salz

Pfeffer

Milliliter Milliliter Öl (neutral)

Zitronensaft

PFANNE

Knoblauchzehe

Lauchzwiebeln

rote Paprikas

EL EL Olivenöl

Garnelen (à ca. 15 g, küchenfertig)

Chiliflocken

Meersalz

EL EL Zitronensaft

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. FÜR DIE AIOLI

  2. Petersilie abspülen, trocknen, 1⁄4 der Blätter hacken. Knoblauch abziehen. Mit Milch, 1⁄4 TL Salz und Pfeffer mit dem Stabmixer pürieren. Öl zugießen und mixen, bis eine cremige Aioli entstanden ist. Petersilie zugeben, mit Salz, Pfeffer, Zitrone würzen.
  3. FÜR DIE PFANNE

  4. Knoblauch schälen, hacken. Lauchzwiebeln putzen, abspülen, in Ringe schneiden. Paprika vierteln, putzen, abspülen, in Streifen schneiden.
  5. 1 EL Öl erhitzen. Garnelen je Seite 1–2 Minuten braten. Mit Chili und Salz würzen, herausnehmen. 1 EL Öl erhitzen. Knoblauch, Lauchzwiebeln und Paprika 3 Minuten braten. Mit Chili und Salz würzen.
  6. Garnelen, restliche Petersilie, 2 EL Wasser und Zitronensaft unters Gemüse mischen. Mit Aioli servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 18/2019 erschienen.


Mehr Rezepte