VG-Wort Pixel

Gartenkräuter-Suppe

Gartenkräuter-Suppe
Foto: Thomas Neckermann
Einfach köstlich: In dieser Gartenkräuter-Suppe macht Liebstöckel ("Maggi"-Kraut) mit Blumenkohl, Erbsen und Porree gemeinsame Sache.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch, Schnell, Vitaminreich

Pro Portion

Energie: 165 kcal, Kohlenhydrate: 10 g, Eiweiß: 7 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Karotte

Stange Stangen Staudensellerie

Stängel Stängel Petersilie

Stange Stangen Lauch (100 g)

EL EL Rapsöl (mit Butter)

Milliliter Milliliter Gemüsefond (oder -brühe)

schwarze Pfefferkörner

Piment

Salz

Gramm Gramm Blumenkohl (Röschen, geputzt)

Gramm Gramm

EL EL Butter

Pfeffer (frisch gemahlen)

Stängel Stängel Kerbel

Stängel Stängel Liebstöckel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Möhre schälen. Sellerie putzen, abspülen und evtl. die Fäden abziehen. Möhre und Sellerie in feine Würfel schneiden. Eventuell das Selleriegrün in feine Streifen schneiden.
  2. Kräuter abspülen und trocken schütteln. Von der Petersilie die Blättchen abzupfen und beiseite legen. Die blattlosen Petersilienstängel und den Liebstöckel zusammen binden. Porree putzen, gründlich abspülen und in 2 cm dicke Scheiben schneiden.
  3. Möhren- und Selleriewürfel und evtl. das Selleriegrün in einem Topf in heißem Rapsöl bei mittlere Hitze andünsten. Gemüsefond, Kräuterbund, Gewürze und 1/4 TL Salz dazu geben und alles einmal aufkochen lassen.
  4. Blumenkohlröschen in die Suppe geben und 3 Minuten zugedeckt kochen. Porreescheiben und gefrorene Erbsen dazu geben und alles weitere 5 Minuten kochen lassen.
  5. Kräuterbund und evtl. Selleriegrün aus der Suppe fischen, Butter dazu geben und Suppe mit Salz und Pfeffer abschmecken. Petersilien- und Kerbelblättchen hacken und vor dem Anrichten in die Suppe geben.
Tipp Im Gegensatz zu anderen frischen Gartenkräutern wie Petersilie, Schnittlauch, Dill oder Kerbel, die man erst kurz vor dem Servieren hinzugibt, muss Liebstöckel mit gekocht werden.