VG-Wort Pixel

Gebackene Dorade mit Bohnensalat

gebackene-dorade-mit-bohnensalat.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Grüne Bohnen sind eine leckere Beilage zu Fisch, wie dieses Rezept beweist. Die gebackene Dorade wird mit Petersilie gefüllt – einfach & lecker!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 690 kcal, Kohlenhydrate: 5 g, Eiweiß: 63 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Dorade (à etwa 350 g, küchenfertig, aus nachhaltigem Fischfang; z. B. mit MSC-Siegel, )

Bund Bund glatte Petersilie

EL EL Olivenöl

Salz

EL EL Mandelblätter

Bund Bund Kerbel (oder glatte Petersilie)

EL EL Zitronensaft

Gramm Gramm Bohnen


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen. Doraden von innen und außen abspülen, trocken tupfen und die Haut mehrmals einschneiden. Petersilie abspülen, in die Bauchöffnung der Doraden stecken. Die Fische auf ein Backblech legen, mit 1 EL Olivenöl beträufeln und salzen. Blech auf der mittleren Schiene im Backofen einschieben. Etwa 15-20 Minuten backen.
  2. Mandeln in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. Kerbel abspülen, trocken schütteln und die Blättchen abzupfen. Kerbel, restliches Öl, 1-2 EL Wasser, Zitronensaft und Salz mit dem Stabmixer pürieren. Bohnen putzen, abspülen und in Salzwasser 8 Minuten kochen. Abgießen, mit Kerbelöl und Mandeln mischen. Bohnensalat und Doraden servieren.
Tipp Dazu passt Baguette.

Mehr schnelle Rezepte

Mehr Rezepte