Gebackene Fischbällchen mit Sprossen und Gurken-Möhren-Salat

Ähnlich lecker
Seelachs RezepteFisch-RezepteSprosseGurkensalat RezepteMöhrensalat RezepteSalat-Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 300 Gramm Seelachsfilet
  • 100 Gramm Rettichsprossen
  • 1,5 Gramm Lauchzwiebel
  • 2 EL Limettensaft
  • 2 EL Fischsauce
  • 1 EL Sesamöl (geröstet)
  • 0,25 TL Chilipulver
  • 75 Gramm Erdnüsse
  • 3 EL Semmelbrösel
  • 4 Eier
  • Meersalz
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • Öl (zum Ausbacken)
Salat
  • 1 Salatgurke
  • 2,5 Karotten
  • 35 Gramm Ingwer (frisch)
  • 1 Bund Koriander
  • 2 EL Fischsauce
  • 2.5 EL Sesamöl (geröstet)
  • 2 EL Fischsauce
  • 1,5 TL Rohrzucker (brauner)
  • 100 Gramm Erbsensprossen
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für die Fischbällchen:
  1. Fischfilet und Sprossen getrennt abspülen, mit Küchenkrepp trocken tupfen und fein hacken. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und ebenfalls fein hacken. Die vorbereiteten Zutaten, Limettensaft, Fischsoße, Sesamöl und Chilipulver verrühren und etwa 1 Stunde im Kühlschrank durchziehen lassen (siehe Tipp unten).
  2. Den marinierten Fisch in einem Sieb abtropfen lassen und dabei gut auspressen. Aus der Fischmasse mit angefeuchteten Händen etwa 20 Bällchen formen.
  3. Die Erdnüsse mittelfein hacken oder mahlen, mit den Semmelbröseln mischen und in einen tiefen Teller geben. Die Eier in einem zweiten tiefen Teller verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Fischbällchen zuerst in Ei, dann in der Erdnussmischung wenden.
  4. Das Öl in einer Pfanne mit hohem Rand auf etwa 180 Grad erhitzen (die Temperatur ist richtig, wenn von einem auf den Pfannenboden getauchten Holzlöffel kleine Bläschen aufsteigen).
  5. Fischbällchen portionsweise im heißen Öl etwa 5 Minuten goldbraun ausbacken. Mit einer Schaumkelle herausnehmen und auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Im vorgeheizten Ofen bei etwa 80 Grad bis zum Servieren warm halten.
Für den Salat:
  1. Gurke schälen, längs halbieren und mit einem Teelöffel die Kerne herauskratzen. Die Gurke in Scheiben schneiden.
  2. Möhren schälen, abspülen, grob raspeln. Ingwer schälen und fein reiben. Koriander abspülen, trocken schütteln und fein hacken. Fischsoße, Sesamöl, Zucker, Möhren und Ingwer verrühren und kurz durchziehen lassen.
  3. Erbsensprossen abspülen und trocken tupfen. Zum Schluss unter den Salat heben. Fischbällchen und Salat zusammen anrichten.
Tipp!

Dazu: Sahnejoghurt, gewürzt mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer. Tipp: Salat eventuell schon zubereiten, wenn der Fisch im Kühlschrank durchzieht.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!