Gebackene Lachsforelle

Mit Apfel, Limette und Lorbeerzweiglein kommen die Fische in Sommerstimmung. Dazu servieren wir frischen Salat und aus dem Ofen Kartoffeln und Knoblauch.

Ähnlich lecker
LachsforelleFischForelle
Zutaten
für Portionen
KARTOFFELN
  • 1 Kilogramm Kartoffel (mehligkochend)
  • Salz
  • 2 Knoblauch (ganze Knoblauchzwiebel)
  • 5 EL Olivenöl
  • 30 Gramm Butter
FORELLEN
  • 2 Lachsforellen (küchenfertig, à 850 g)
  • 2 Limetten
  • 1 Apfel ("Granny Smith")
  • 1 Zweig Lorbeer
  • 1 EL Olivenöl (zum Bestreichen)
SALAT
  • 200 Gramm Buttermilch
  • 2 TL Senf (mittelscharf)
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Spritzer Limettensaft
  • 1 Bund Dill
  • 1 Kopf Endiviensalat
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
KARTOFFELN
  1. Schälen (bei sehr dünner Schale abbürsten), abspülen und in Salzwasser etwa 15 Minuten kochen.
  2. Inzwischen den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  3. Knoblauchzwiebeln der Länge nach halbieren und mit dem Olivenöl in eine Auflaufform geben. Kartoffeln abgießen, abdampfen lassen und ebenfalls in die Auflaufform geben. Form auf den Ofenrost stellen und auf der mittleren Schiene in den heißen Ofen schieben. Kartoffeln etwa 45 Minuten backen.
DIE FORELLEN
  1. Abspülen und gut trocken tupfen. Die Limetten heiß abspülen und in Scheiben schneiden. Apfel abspülen, trocken reiben, vierteln und das Kerngehäuse herausschneiden. Die Apfelviertel in Spalten schneiden. Lorbeer abspülen und trocken schütteln. Die Fische im Bauchraum salzen und die Limettenscheiben, Apfelspalten und Lorbeerblätter hineinlegen. Die Forellen auf ein Backblech legen, mit Öl bestreichen und leicht salzen.
  2. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, mit einem Kartoffelstampfer leicht andrücken. Butter in Flöckchen darauf verteilen. Für weitere 15 Minuten in den Ofen schieben. Gleichzeitig die Forellen auf die untere Schiene in den Ofen schieben und 15–20 Minuten backen.
FÜR DEN SALAT
  1. Buttermilch und Senf verrühren und das Dressing mit Salz, Pfeffer und einem Spritzer Limettensaft abschmecken. Dill abspülen, trocken schütteln und die Ästchen von den Stielen zupfen. Die Dillästchen fein hacken und mit dem Dressing verrühren.
  2. Den Endiviensalat verlesen, abspülen und gut trocken schleudern. Die Blätter in kleinere Stücke zupfen.
  3. Kartoffeln, Forellen und den Salat zusammen servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 13/2019 erschienen.

Weitere Rezepte
Kartoffel RezepteGemüse RezepteMeeresfrüchte Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!