VG-Wort Pixel

Gebackene Makrele in Papier

Gebackene Makrele in Papier
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 45 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 605 kcal, Kohlenhydrate: 15 g, Eiweiß: 28 g, Fett: 48 g

Zutaten

Für
4
Portionen
0.5

Bund Bund glatte Petersilie

6

Stängel Stängel Thymian

1

Bio-Zitrone

500

Gramm Gramm Makrelenfilets (mit Haut)

4

EL EL Olivenöl

1

TL TL Piment

3

Pellkartoffeln (groß, etwa 400 g; gekocht)

50

Gramm Gramm Oliven

100

Gramm Gramm Pesto (aus dem Glas)

100

Gramm Gramm Crème fraîche

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Kräuter abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale abreiben. Saft auspressen. Die Fischfilets in 2 bis 3 cm breite Stücke schneiden. 3 EL Olivenöl mit Zitronenschale, grob zerstoßenem Piment und Kräutern verrühren. Die Paste auf den Fisch streichen und zugedeckt 15 Minuten marinieren lassen.
  2. Inzwischen aus Backpapier 4 etwa 50 cm große Quadrate schneiden und die Mitte mit Olivenöl bestreichen. Kartoffeln abziehen und in etwa 1 cm dicke Scheiben schneiden. Je 3 Scheiben auf jedes Stück Papier legen und etwas salzen. Fischstücke und halbierte Oliven auf die Kartoffeln verteilen. Papier zu Päckchen zusammendrehen und auf ein Backblech legen.
  3. Fisch im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 auf der untersten Schiene etwa 10 bis 15 Minuten garen. Die Päckchen herausnehmen und erst bei Tisch öffnen. Fisch mit Zitronensaft beträufeln. Das Pesto und Crème frâiche verrühren und darauf geben.