VG-Wort Pixel

Gebackene Rotbarben-Filets mit Zitrone

Gebackene Rotbarben-Filets mit Zitrone
Foto: Thomas Neckermann
Das Geheimnis der griechischen Küche: einfach, frisch und regional. Nirgendwo sonst schmecken Fische besser als in einer Hafentaverne auf den Inseln, wo die Fischer gerade ihren Fang anlandeten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 270 kcal, Kohlenhydrate: 1 g, Eiweiß: 22 g, Fett: 19 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Rotbarbenfilet (mit Haut, à etwa 60 g)

EL EL Olivenöl

Knoblauchzehe

Bio-Zitrone

Meersalz (grob)

Gramm Gramm schwarze Oliven


Zubereitung

  1. Fischfilets abspülen und trocken tupfen. 2 EL Öl in einer Pfanne erhitzen und die Filets darin zuerst mit der Hautseite nach unten kurz kräftig anbraten. Zerdrückten Knoblauch dazugeben. Die Rotbarbenfilets vorsichtig wenden und noch etwa 2 Minuten braten. Die Filets mit Meersalz würzen. Zitrone heiß abspülen, trocken reiben und in kleine Spalten oder Stücke schneiden. Die Filets auf einer vorgewärmten Platte mit Zitronenspalten und Oliven anrichten. Die Fischfilets mit dem restlichen frischen Olivenöl beträufeln.
Tipp Dazu: kräftiges Bauernbrot und Aioli.

Mehr Rezepte