VG-Wort Pixel

Gebackener Feta mit Lauchzwiebeln und Quinoa-Tomaten-Marmelade

Gebackener Feta mit Lauchzwiebeln und Quinoa-Tomaten-Marmelade
Foto: Hubertus Schüler
Feta aus dem Ofen entfaltet ein köstliches Aroma - mit Lauchzwiebeln und einer Marmelade aus Quinoa und Tomaten bekommt er schmackhafte Begleiter.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell, Vegetarisch

Zutaten

Für
2
Portionen
1

Bund Bund Lauchzwiebeln

400

Gramm Gramm Feta (am Stück)

5

Tomaten

3

EL EL Quinoa

1

Bund Bund Basilikum

1

TL TL Paprikapulver edelsüß

3

EL EL Zucker

2

EL EL weißer Balsamico-Essig

Meersalz

schwarzer Pfeffer


Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 C° Ober-/Unterhitze vorheizen. Die Lauchzwiebeln waschen, putzen und in feine Streifen schneiden. Den Fetakäse mit dem Paprikapulver bestreuen und mit den Lauchzwiebelstreifen dicht in Alufolie einpacken. Das Päckchen auf das Gitter im Backofen legen und den Feta etwa 20 Minuten backen.
  2. Die Tomaten waschen, vierteln und entkernen. Quinoa in ein feines Sieb geben und unter fließendem Wasser waschen. Tomaten, Quinoa, Zucker und Balsamico-Essig in einen Topf geben, den Deckel auflegen und alles 20 Minuten kochen lassen. Basilikum waschen und grob zupfen.
  3. Die Quinoa-Tomaten-Marmelade mit Salz und Pfeffer abschmecken. Den gebackenen Feta halbieren, mit Basilikum bestreuen und mit der Marmelade servieren.
Tipp Wenn der Feta abgepackt in 200-Gramm-Scheiben gekauft wird, können beide Scheiben aufeinander gelegt und wie oben beschrieben gemeinsam in Folie eingepackt werden.

Appetit auf mehr?

Smart Cooking von Björn Freitag

Dieses Rezept ist in dem Buch "Smart Cooking - Einfacher geht's nicht - Kochen ohne Einkaufsstress" von Björn Freitag im Becker Joest Volk Verlag erschienen.

Hier findet ihr weitere einfache Rezepte aus dem Buch, die euch begeistern werden!