Gebackener Kürbis mit Ziegenkäse

Gebackener Kürbis ist ein echter Allrounder - egal ob als Beilage oder mit einem leckeren Dip als volle Mahlzeit, in Kombination mit Ziegenkäse ist der Kürbis einfach nur lecker!

Ähnlich lecker
KürbisKäseKürbis als BeilageOfengemüseOfengerichtHerbstrezepteVegetarische
Zutaten
für Portionen
  • 350 Gramm Hokkaido
  • 1 grüne Paprika
  • Salz
  • Pfeffer
  • 4,5 EL Kapern
  • 2 TL Rosmarin (die Nadeln)
  • 1 EL Akazienhonig
  • 2 EL Apfelessig (naturtrüb)
  • 3 EL Pesto (mediterran)
  • 1 Radicchio (150 g)
  • 100 Gramm Ziegenfrischkäse
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  2. Kürbis- und Paprikaspalten salzen, pfeffern und mit Kapern und Rosmarin mischen. Alles auf ein Backblech mit Backpapier geben, mit Honig beträufeln und 15-20 Minuten im Backofen backen.
  3. Für die Soße Apfelessig, Pesto, 1 EL Wasser und Pfeffer verrühren.
  4. Radicchiostreifen und warmes Gemüse anrichten und mit Soße beträufeln. Käse grob zerteilen und auf den Salat geben - fertig ist unser gebackener Kürbis!
Tipp!

Dazu 2-3 Scheiben geröstetes Krustenbrot (120 g).
Hier gibt es noch mehr Rezepte für Kürbis, die zeigen, wie vielseitig Hokkaido-Kürbis ist - zum Beispiel ein gefüllter Kürbis mit Hackfleisch. Außerdem erklären wir, was ihr beim Zubereiten von Kürbis im Ofen beachten müsst.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!