VG-Wort Pixel

Gebackenes Vanilleparfait

Gebackenes Vanilleparfait
Foto: Ulrike Holsten
Gebackenes Parfait? Ja, ihr habt richtig gelesen! Das Vanilleparfait wird in Wantan-Teig gehüllt und kurz frittiert - die Kombination aus zart schmelzendem Eis und heiß ist einfach unwiderstehlich.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 350 kcal, Kohlenhydrate: 49 g, Eiweiß: 6 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
10
Portionen

Ei

Eigelb

Gramm Gramm Zucker

Vanilleschote

Gramm Gramm Schlagsahne

Mangos (reif, à 500 g)

Grapefruits (rosa )

Sternfrüchte

TL TL Speisestärke

Wan Tan Teig (Platten, 8 x 8 cm; aus dem chinesischen Laden)

Eiweiß

Gramm Gramm Pistazien (gehackt)

Fett ( zum Frittieren)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Ei, Eigelb, 125 Gramm Zucker und ausgekratztes Vanillemark mit den Quirlen des Handrührers im heißen Wasserbad aufschlagen, bis die Masse dickcremig ist. Anschließend im kalten Wasserbad aufschlagen, bis die Masse wieder abgekühlt ist. Sahne schlagen und unterheben. In eine kalt ausgespülte, mit Klarsichtfolie ausgelegte Terrinen- oder Kastenform (1 l Inhalt) füllen. Mit Klarsichtfolie abdecken und über Nacht gefrieren lassen.
  2. Mangos schälen und das Fruchtfleisch links und rechts am Stein entlang abschneiden. Fruchtfleisch in dünne Scheiben schneiden. Grapefruits schälen, dabei die weiße Haut mit abschneiden. Fruchtfilets mit einem spitzen Messer an den Trennwänden entlang auslösen, dabei den Saft auffangen. Grapefruit-Trennwände ausdrücken. Karambolen abspülen und in Scheiben schneiden. Eventuell einige Scheiben bis zur Mitte einschneiden, damit sie als Deko aufgestellt werden können. 75 Gramm Zucker in einer großen Pfanne schmelzen und leicht bräunen lassen. Grapefruitsaft durch ein Sieb dazugießen (3 EL zur Seite stellen) und den Karamell wieder schmelzen lassen. Restlichen Grapefruitsaft mit Speisestärke verrühren, in den Karamel-Sud geben, aufkochen und abkühlen lassen. Den abgekühlten Sud über die Mangos und Grapefruits geben. Die Wantan-Blätter nebeneinander auf der Arbeitsfläche ausbreiten und mit Eiweiß bestreichen.
  3. Das Parfait aus der Form lösen und die Folie entfernen. Parfait zuerst in etwa 1,5 cm dicke Scheiben, dann diagonal durchschneiden. Jeweils ein Stück Parfait in zwei Blätter wickeln und sofort wieder über Nacht einfrieren. Früchte auf die Teller geben und mit Pistazien bestreuen. Die Teigtaschen portionsweise ins heiße Fett (es hat die richtige Temperatur, wenn sich an einem ins Fett getauchten Holzlöffel kleine Bläschen bilden) geben und goldgelb frittieren. Mit einer Schaumkelle aus dem Fett heben, und auf Teller geben und sofort servieren, das Parfait schmilzt sehr schnell.
Tipp Sie können das Parfait auch noch mit Kirschwasser, Himbeergeist oder Amaretto abschmecken. Schneller geht's mit fertig gekauftem Bourbon-Vanilleeis. Das Frittieren der Teigtaschen muss sehr schnell, direkt vorm Servieren, geschehen. Ohne Hilfe gelingt das nicht. Eventuell lieber auf das Frittieren verzichten und das Parfait ohne Teighülle mit den Früchten servieren.

Parfait: Weitere köstliche Rezepte