Gebeizte Lachsforelle mit Kopfsalatcreme

Zutaten

Portionen

Für die Forelle

  • 10 Gramm Szechuan-Pfeffer (oder schwarze Pfefferkörner)
  • 30 Gramm Meersalz
  • 850 Gramm Lachsforellenfilet (2 Seiten mit Haut)
  • 3,5 EL Holunderblütensirup

Für die Kopfsalatcreme

  • 1 Kopfsalat
  • 1 Zweig Dill
  • 1 Schalotte
  • 1 EL Butter
  • 1 EL Crème fraîche
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  • Dill (für die Deko)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

1 Bewertung

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

Für die Forelle:

  1. Szechuan-Pfeffer im Mörser fein zerstoßen und mit dem Meersalz mischen. Forellenfilets mit der Hautseite nach unten auf ein Stück Frischhaltefolie legen. Mit dem Sirup beträufeln und mit der Salz-Pfeffer-Mischung einreiben. Fischhälften aufeinanderlegen, fest in die Folie wickeln und in eine flache Schale legen. Ein Küchenbrett darauflegen, mit 2-3 Konservendosen beschweren und über Nacht kalt stellen.

Für die Kopfsalatcreme:

  1. Salatblätter putzen, zusammen mit dem Dill abspülen, trocken schleudern und grob hacken. Schalotte abziehen und würfeln. Butter erhitzen und die Schalotte darin glasig dünsten. Gehackten Salat und Dill kurz in der heißen Butter schwenken. Zusammen mit der Crème fraîche in einem hohen Rührbecher mit dem Stabmixer pürieren. Die Creme mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
  2. Die Forelle aus der Folie nehmen und die Pfefferkruste mit einem Messerrücken abstreifen. Forellenfilets wie Lachs leicht schräg in sehr dünne Scheiben schneiden. Mit Dill dekorieren und zusammen mit der Salatcreme servieren.

Tipp!

Dazu: kleine neue Pellkartoffeln

Schmeckt auch als Vorspeise und reicht dann für 6 Portionen.

Leichte Küche: Mehr Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!

Diesen Inhalt per E-Mail versenden

lachsforelle-180.jpg
Gebeizte Lachsforelle mit Kopfsalatcreme

Du kannst mehrere E-Mail-Adressen mit Komma getrennt eingeben

Deine Mail wurde versendet
Deine Mail konnte leider nicht versendet werden