VG-Wort Pixel

Gebeizter Gewürzlachs mit Radieschen-Salat

Gebeizter Gewürzlachs mit Radieschen-Salat
Foto: Andrea Thode
Das lässt niemanden kalt: Für den gebeizten Gewürzlachs mit Radieschen-Salat muss man etwas Kühlzeit einplanen – doch das Warten lohnt sich!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 30 Minuten + Nachtruhe

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, Raffiniert

Zutaten

Für
4
Portionen

Lachs

1

Rote Bete (mittelgroß)

1

Bio-Orange

2

TL TL Pfefferkörner

2

TL TL (Koriandersaat)

2

TL TL Fenchelsamen

3

EL EL Salz

5

EL EL Zucker

500

Gramm Gramm Lachsfilets (grätenfrei; ohne Haut)

0.5

Bund Bund Schnittlauch

4

EL EL Schmand

4

TL TL Forellenkaviar

Salat

6

EL EL Orangensaft

4

EL EL Sonnenblumenöl

1

TL TL Senf (grob)

0.5

TL TL Zucker

1

EL EL Apfelessig

6

Radieschen

1

Fenchel (klein)

0.5

Gurke

Knäckebrot

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Rote Bete schälen und grob raspeln. Mit einem Sparschaler drei Streifen Orangenschale abschälen und fein hacken (den Saft auspressen, für Salatdressing beiseitestellen). Pfeffer, Koriander und Fenchel etwas andrücken. Alles mit Salz und Zucker vermengen. Den Lachs in einer flachen Schale mit der Beize einreiben und abgedeckt im Kühlschrank etwa 12–24 Stunden ziehen lassen. Immer mal wieder wenden. Je länger der Lachs in der Beize liegt, desto kräftiger wird er im Geschmack. Vorm Servieren den Lachs abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und in Scheiben schneiden.
  2. Garniert wird der Lachs mit fein geschnittenen Schnittlauchröllchen, ein paar Klecksen Schmand und etwas Forellenkaviar.
  3. Für das Dressing 6 EL vom beiseitegestellten Orangensaft abmessen und mit Öl, Senf, Zucker und Essig verquirlen. Das Gemüse waschen, putzen, in feine Scheiben schneiden und mit dem Dressing vermengen.
  4. Salat mit Lachs und Knäckebrot servieren.
Tipp Der gebeizte Lachs hält sich fest in Klarsichtfolie gewickelt ein paar Tage im Kühlschrank.

Dieses Rezept ist in der BARBARA 50/2020 erschienen.