VG-Wort Pixel

Gebeizter Lachs

Gebeizter Lachs
Foto: Thomas Neckermann
Fertig in 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach


Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Lachsfilets (küchenfertig, mit Haut)

EL EL Cognac

EL EL Zucker (gestrichen)

EL EL Meersalz (grob, gestrichen)

EL EL bunter Pfeffer (grob geschrotet, gestrichen)

rote Zwiebel

Bund Bund Kerbel

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Lachsfilet abspülen, gut trocken tupfen und mit dem Cognac beträufeln. Zucker, Meersalz und Pfeffer mischen und die Mischung auf den Fisch streichen (nicht auf die Hautseite). Die Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden. Kerbel abspülen, trocken tupfen und grob hacken.
  2. Zwiebelringe und Kerbel auf den Fisch oben auf die Gewürzmischung legen. Das Lachsfilet einmal durchschneiden und die beiden Teile so aufeinander legen, dass die gewürzten Seiten innen liegen und die Hautseiten außen sind. Ist das Filet aufgrund der Bauchhöhle unterschiedlich dick, die beiden Stücke so legen, dass das dicke auf dem dünnen liegt.
  3. Das Fischpäckchen fest in Frischhaltefolie wickeln und in eine Schüssel legen. Ein kleines Brett darauf legen und mit Konservendosen beschweren. Das Päckchen etwa 1–2 Tage im Kühlschrank durchziehen lassen und dabei alle 12 Stunden wenden. Eventuell nach einem Tag schon mal probieren, wie gut der Lachs durchgezogen ist.
  4. Fisch aus der Folie nehmen, eventuell kurz die Gewürze abspülen. Das Filet mit einem scharfen Messer in dünnen Scheiben von der Haut schneiden und anrichten.
Tipp Dazu schmeckt ein grüner Salat und Schwarzbrot.

Mehr Rezepte