Gebratene Gänsekeulen

festliches-menue-gebratene-gaensekeulen.jpg
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 935 kcal, Kohlenhydrate: 41 g, Eiweiß: 45 g, Fett: 66 g

Zutaten

Für
4
Portionen
4

Gänsekeulen (à etwa 200 g)

200

Milliliter Milliliter Birnendicksaft

2

EL EL Sojasauce

Pfeffer (frisch gemahlen)

1

TL TL gemahlener Sternanis

1

TL TL Piment (gemahlen)

1

Prise Prisen Zimt (gemahlen)

Salz

150

Gramm Gramm Schlagsahne

1

Zweig Zweige Rosmarin

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Gänsekeulen kalt abspülen und trocken tupfen. 11?2 l Wasser, Birnendicksaft, Sojasoße, und Gewürze in einem großen Topf aufkochen. Die Keulen darin, evtl. portionsweise, 15 Minuten kochen.
  2. Gänsekeulen herausnehmen in einen Bratbeutel geben. Beutel nach Packungsanweisung verschließen und auf ein Gitterrost legen. Gänsekeulen im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 40 bis 45 Minuten braten.
  3. Die Kochflüssigkeit von den Keulen entfetten und in einen kleinen Topf geben. Auf großer Hitze auf die Hälfte einkochen lassen. Sahne unterrühren und die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Gänsekeulen aus dem Bratbeutel nehmen und rundherum salzen. Mit Rosmarin anrichten. Die Soße dazu servieren.
Tipp Dazu: Kartoffel- und Brokkolipüree