VG-Wort Pixel

Gebratene Lammhüfte mit Ofengemüse

Gebratene Lammhüfte mit Ofengemüse
Foto: Celia Blum
Die gebratene Lammhüfte mit Ofengemüse ist der perfekte Hauptgang für ein festliches Menü mit vielen Gästen – zum Beispiel zu Ostern. 
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 15 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Raffiniert

Pro Portion

Energie: 600 kcal, Kohlenhydrate: 30 g, Eiweiß: 59 g, Fett: 27 g

Zutaten

Für
6
Portionen

Gramm Gramm Kartoffeln (kleine, z. B. Drillinge)

Schalotten

Knoblauchzehen

Zweig Zweige Rosmarin

Bio-Zitrone

Gramm Gramm Kirschtomaten

EL EL Olivenöl

TL TL Kreuzkümmel (gemahlem)

Gramm Gramm Honig

Salz, Pfeffer

Stück Stück Lammhüften (à ca. 180 g)

Öl (zum Braten)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  2. Kartoffeln gründlich abspülen und halbieren. Schalotten schälen und ebenfalls halbieren. Knoblauch schälen und mit der breiten Seite eines Messers andrücken. Rosmarin abspülen, trocken tupfen und die Nadeln abzupfen. Zitrone heiß abspülen und in 8 Spalten schneiden. Die Tomaten ebenfalls abspülen.
  3. Alle vorbereiteten Zutaten mit Öl, Kreuzkümmel, Honig, Salz und Pfeffer mischen und auf einem Backblech verteilen. Blech in den vorgeheizten Ofen auf die 2. Schiene von unten schieben, das Gemüse etwa 10–15 Minuten backen.
  4. Etwas Öl zum Braten in einer Pfanne erhitzen. Lammfleischstücke darin rundum 2–3 Minuten anbraten, mit Salz und Pfeffer würzen und mit auf das Backblech legen. Fleisch und Gemüse noch etwa weitere 15 Minuten im Ofen backen. Nach 10 Minuten die Lammstücke einmal wenden.
  5. Fleisch und Gemüse auf Tellern/einer Platte anrichten und servieren.

Dieses Rezept ist in Heft 07/2021 erschienen.