VG-Wort Pixel

Gebratene Makrelenfilets auf Tomaten-Basilikum-Soße

rezept-gebratene-makrelenfilets-fs.jpg
Foto: Dagmar Morath
Geprüft durch Brigitte Küche

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Pro Portion


Zutaten

Für
2
Portionen

Fleischtomate (groß)

Gewürznelken

EL EL Olivenöl

TL TL brauner Zucker

Zweig Zweige Rosmarin

Stiel Stiele Salbei

Bund Bund Basilikum

Lorbeerblatt (frisch)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

EL EL Pinienkerne

Makrelenfilet ( mit Haut; à 90 g)

Zitronensaft


Zubereitung

  1. Tomaten kreuzweise einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, kalt abspülen und die Haut abziehen. Die Tomaten vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch würfeln.
  2. Die Nelke in einem Mörser fein zerstoßen und zusammen mit den Tomatenwürfeln in einem Topf in 1 EL heißem Olivenöl andünsten. Mit dem Zucker bestreuen und leicht karamellisieren lassen.
  3. Rosmarin, Salbei und die Hälfte des Basilikums abspülen, trocken schütteln und zusammen mit dem Lorbeerblatt mit Küchengarn zu einem Kräutersträußchen zusammenbinden und zu den Tomaten geben. Salzen und pfeffern und knapp 20 Minuten bei kleiner Hitze gerade eben köcheln lassen.
  4. Die Pinienkerne dazugeben und die Soße weitere 15 Minuten köcheln lassen. Das Kräutersträußchen entfernen und die Soße kurz pürieren.
  5. Restliches Basilikum abspülen, trocken tupfen, die Blätter abzupfen und nicht zu fein hacken. Basilikum unter die fertige Soße rühren und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  6. Die Makrelenfilets abspülen, trocken tupfen und eventuell restliche Gräten mit einer Pinzette entfernen. Die Filets mit Salz und Pfeffer würzen und mit wenig Zitronensaft beträufeln. Restliches Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Fischfilets darin von jeder Seite kurz scharf anbraten, anschließend auf der Soße anrichten und servieren.

Mehr Rezepte