VG-Wort Pixel

Gebratene Schupfnudeln mit Trauben und Kraut

Gebratene Schupfnudeln mit Trauben und Kraut
Foto: Thomas Neckermann
Schupfnudeln mit Sauerkraut und Speck sind ein Klassiker, den ihr euch nicht entgehen lassen solltet!
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 25 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion

Energie: 735 kcal, Kohlenhydrate: 71 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 43 g

Zutaten

Für
2
Portionen
4

Scheibe Scheiben Bacon (Frühstücksspeck)

350

Gramm Gramm Schupfnudeln (aus dem Kühlregal; z. B. von Henglein)

2

Lauchzwiebeln

385

Gramm Gramm Sauerkraut (abgetropft aus Dose)

100

Gramm Gramm Weintrauben (rote und grüne; kernlos)

2

EL EL Butter

150

Gramm Gramm Schlagsahne

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Zucker

Brühe (etwas)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Baconscheiben in einer Pfanne ohne Fett bei kleiner Hitze knusprig ausbraten, auf Küchenkrepp ab­ tropfen lassen. Schupfnudeln in die Pfanne ins Bratfett geben und darin etwa 5 Minuten leicht braun anbraten. Gelegentlich wenden.
  2. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in dünne Ringe schneiden. Sauerkraut mit den Händen kräftig ausdrücken und grob hacken. Trauben abspülen und je nach Größe eventuell halbieren.
  3. Butter in einer zweiten Pfanne erhitzen und das Sauerkraut darin unter Wenden kurz anschmoren. Lauchzwiebeln, Sahne und Trauben zum Sauerkraut geben und eben­ falls kurz anbraten.
  4. Das Sauerkraut unter die Schupf­nudeln mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker abschmecken. Falls das Kraut sehr trocken ist, etwas Brühe dazugießen. Baconscheiben auf die Schupfnudeln legen und servieren.
Tipp Dazu Kräuterquark

Hier findet ihr weitere leckere Rezepte mit Schupfnudeln.