VG-Wort Pixel

Gebratener Wildlachs

GEBRATENER-WILDLACHS-500.jpg
Foto: Hubertus Schüler
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 8 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Schnell

Pro Portion


Zutaten

Für
2
Portionen

EL EL Ghee (Butterschmalz)

Stück Stück Wildlachs (à 125 g)

Gramm Gramm TK-Erbsen

Meersalz

Gramm Gramm Sojasprossen

Stange Stangen Frühlingszwiebel (geputzt, gewaschen und in Ringe geschnitten)

rote Chili (Samen und Scheidewände entfernt, gewaschen und in Streifen geschnitten)

Kästchen Kästchen Kresse

Milliliter Milliliter Ketjap manis (indonesische Sojasauce)


Zubereitung

  1. 1⁄2 EL Ghee in einer beschichteten Pfanne erhitzen und den Lachs bei mittlerer Hitze von beiden Seiten ca. 3 Minuten braten, dann in der Pfanne ohne Hitze ziehen lassen. Die Erbsen 2 Minuten in Salzwasser kochen, dann auf einem Sieb abtropfen lassen.
  2. In der Zwischenzeit restliches Ghee in einem Wok stark erhitzen und Sojasprossen, Frühlingslauch und Chili zusammen darin anbraten. Mit etwas Salz würzen, Wok mit dem Deckel schließen und alles 2 Minuten garen. Zwischendurch umrühren und die vor­gekochten Erbsen zugeben, alles gut vermengen und 1 weitere Minute garen.
  3. Das Gemüse mit dem Lachs anrichten, mit etwas Kresse dekorieren und das Ketjap Manis dazu servieren.
Tipp Ketjap Manis ist eine süßlich­-sämige Sojasauce und einfach wun­derbar zum Verfeinern von Speisen sowie ein prima Saucenersatz.

Lachs: Omega­- 3-­Fettsäuren wirken antientzündlich, antithrombotisch und schüt­zen das Herz. 15 g Lachs decken den Tagesbedarf an Omega­-3­-Fettsäuren, liefern die Vitamine B12 und D, Zink, Kalium und Jod. Hochwertiges Eiweiß aus Tyrosin verbessert die Fettverbrennung.

Mehr Rezepte