Gebratener Zander mit Gremolata

Ähnlich lecker
ZanderfiletKartoffel-RezepteFischfilet RezepteFisch-RezepteGremolata Rezepte
Zutaten
für Portionen
  • 1 Kilogramm Ofenkartoffel (groß)
  • Gramm Salz
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 Bio-Zitrone
  • 4 EL Kapern
  • 4 Scheiben Zanderfilet (mit Haut; à 200 g)
  • 6 EL Olivenöl
  • 3 EL Pinienkerne
  • Gramm Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
  1. Kartoffeln schälen, abspülen, würfeln und 15 Minuten in kochendem Salzwasser garen. Inzwischen Petersilie abspülen und trocken schütteln. Blättchen abzupfen und grob hacken. Die Zitrone abspülen und trocken reiben. Die Schale fein abreiben und den Saft auspressen. Die Kapern abtropfen lassen. Den Zander abspülen und trocken tupfen. Die Hautseite mit einem scharfen Messer leicht einschneiden. Den Fisch mit etwas Zitronensaft beträufeln und mit Salz würzen. Zander in 1 EL heißem Öl mit der Hautseite nach unten etwa 4 Minuten braten. Den Fisch wenden und weitere 4 Minuten braten. Aus der Pfanne nehmen und warm halten. Für die Gremolata die Pinienkerne in die Pfanne geben und goldbraun rösten. Die Pfanne vom Herd nehmen.  Petersilie, Kapern, Zitronenschale und -saft einrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Kartoffeln abgießen und zerstampfen. Restliches Öl zugießen und mit Salz und Pfeffer würzen. Den Zander mit der Gremolata anrichten. Das Püree dazu servieren.

Noch mehr Rezepte