Gedämpfte Kartoffeln mit Bärlauch-Hollandaise

Zum feinen Aroma der neuen Kartoffeln darf die Soße ruhig etwas kräftiger ausfallen: Die Hollandaise ist mit knoblauchscharfem Bärlauch verfeinert.

Zutaten

Portionen

  • 400 Gramm Kartoffel (neu)
  • 400 Gramm Kohlrabi
  • 150 Gramm Zuckerschoten
  • 2 Hähnchenbrustfilets (am besten Bio, à 200 g)
  • Salz

Für die Bärlauch-Hollandaise:

  • 1 Bund Bärlauch
  • 4 Eigelbe
  • 3 EL Weißwein (trocken)
  • 125 Gramm Butter
  • Zitronensaft
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

5 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln unter fließendem Wasser gründlich abbürsten. Kartoffeln auf dem Gemüsehobel in dünne Scheiben schneiden oder hobeln. Kohlrabi schälen und ebenfalls hobeln. Die Zuckerschoten putzen und abspülen. Die Hähnchenbrustfilets abspülen, trocken tupfen und mit Salz einreiben.
  2. In einem großen Topf mit Deckel und Siebeinsatz etwas Wasser aufkochen lassen. Zuerst das Fleisch 10 Minuten darin dämpfen. Dann die Kartoffeln und den Kohlrabi dazugeben und weitere 10 Minuten dämpfen. Die Zuckerschoten für die letzten 5 Minuten dazugeben. Das Gemüse eventuell nach dem Garen mit wenig Salz würzen.
  3. Für die Bärlauch-Hollandaise den Bärlauch abspülen, trocken schütteln und die Blätter fein hacken. Eigelb, Wein und 1 Prise Salz in einer großen Metallschüssel mit rundem Boden mit einem Schneebesen verrühren. Die Schüssel auf ein heißes Wasserbad stellen. Die Eigelbmischung kräftig mit einem Schneebesen schlagen, bis die Soße dicklich und cremig ist.
  4. Inzwischen die Butter in einem kleinen Topf schmelzen lassen, sie sollte aber nicht bräunen. Die flüssige Butter in dünnem Strahl mit einem Schneebesen langsam unter die Eigelbcreme schlagen, bis eine dickcremige Soße entstanden ist. Den gehackten Bärlauch unterrühren und die Hollandaise mit Salz, Zitronensaft und Pfeffer abschmecken. Sofort mit dem Gemüse und der zerpflückten Hähnchenbrust servieren.

Tipp!

Wer keinen großen Dämpftopf hat, kann das Gemüse auch in Salzwasser knapp gar kochen; die Hähnchenbrust in einer Pfanne in 1 EL Öl von jeder Seite 3-4 Minuten braten.

Wenn ihr es lieber klassisch mögt, gibt es hier das Rezept für Sauce hollandaise und alle Infos rund ums Spargel kochen. Mehr Kohlrabi-Rezepte findet ihr bei uns.

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!