VG-Wort Pixel

Geeiste Charlotte

Geeiste Charlotte
Foto: Thomas Neckermann
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 30 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 495 kcal, Kohlenhydrate: 80 g, Eiweiß: 10 g, Fett: 14 g

Zutaten

Für
16
Portionen

Biskuitrollen:

Ei

Gramm Gramm Zucker

Päckchen Päckchen Vanillezucker

Gramm Gramm Mehl

Gramm Gramm Speisestärke

TL TL Backpulver

Zucker (zum Bestreuen)

Glas Gläser Kirschgelee (450 g; oder Kirschkonfitüre)

Füllung:

Packung Packungen Bourbon Vanilleeis (à 1 Liter)

Glas Gläser Amarenakirsche (Abtropfgewicht 130 g)

Gramm Gramm Preiselbeeren (aus dem Glas)


Zubereitung

  1. Für die 2 Biskuitrollen:

  2. Die Mengen für die Teigzutaten halbieren und nacheinander 2 Biskuitrollen backen:
  3. Eier trennen und das Eiweiß mit den Quirlen des Handrührers steif schlagen. Eigelb und 4 EL heißes Wasser mit den Quirlen des Handrührers schaumig schlagen. Zucker und Vanillezucker unter ständigem Weiterschlagen langsam einrieseln lassen. Die Masse so lange rühren, bis sie cremig und glänzend ist. Eischnee darauf geben und Mehl, Speisestärke und Backpulver darüber sieben. Alles vorsichtig unterheben.
  4. Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen. Im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 etwa 10 Minuten hellgelb backen. Den gebackenen Biskuitboden sofort auf ein mit Zucker bestreutes Geschirrtuch stürzen. Papier mit kaltem Wasser bestreichen und abziehen. Den Biskuit fest in das Geschirrtuch wickeln und abkühlen lassen. Die 2. Biskuitrolle genauso backen. Die Biskuitrollen wieder entrollen und mit dem glatt gerührten Kirschgelee (Konfitüre durch ein Sieb streichen) bestreichen. Biskuitplatten wieder aufrollen und fest in die Geschirrtücher gewickelt 30 Minuten durchziehen lassen.
  5. Für die Füllung:

  6. Die Eiscreme antauen lassen. Die Biskuitrollen in 1 cm dicke Scheiben schneiden. Einen runden Schlagkessel oder eine Schüssel (Inhalt 2,2 l) glatt mit Klarsichtfolie auslegen. Die Schüssel rundherum mit einem Teil der Biskuitscheiben auslegen. Die abgetropften Amarenakirschen grob hacken. Angetaute Eiscreme, Kirschen und Preiselbeeren vermischen. 1/3 der Creme in die Form füllen und im Tiefkühler anfrieren lassen.
  7. Einige Biskuitscheiben auf die Creme legen, wieder etwas Creme darauf verteilen und wieder anfrieren lassen. Den Vorgang noch 1- bis 2-mal wiederholen. Die Eisbombe über Nacht durchfrieren lassen. Die Charlotte 1 Stunde vor dem Servieren aus dem Tiefkühler nehmen. Danach mit einem großen, in heißes Wasser getauchten Messer in Stücke schneiden.
Tipp Schneller geht's, wenn ihr 2 fertig gefüllte Biskuitrollen kauft. Besonders festlich - das Candlelight-Dessert: mit einer heißen Stricknadel Löcher in die Eisbombe stechen, lange dünne, nicht tropfende Kerzen in die Löcher stecken und zum Servieren anzünden.
Noch mehr Rezepte für Eistorte
 

Mehr Rezepte