VG-Wort Pixel

Geeistes Tomatensüppchen

Geeistes Tomatensüppchen
Foto: Thomas Neckermann
Das geeiste Tomatensüppchen besticht mit Ingwer, Zitronengras und Chili.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 125 kcal, Fett: 6 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Gramm Gramm Tomaten

Lauchzwiebeln

Stück Stück Ingwer (frisch)

rote Chili

EL EL Öl

EL EL brauner Zucker

Stängel Stängel Zitronengras

Milliliter Milliliter Gemüsefond (aus dem Glas)

Limette

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Milliliter Milliliter H-Milch

TL TL getrocknete Chili (gehackt, oder Rosenpaprika)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Tomaten mit kochendem Wasser übergießen und stehen lassen, bis die Haut platzt. Tomaten abgießen, kalt abspülen und häuten. Tomaten vierteln, dabei Stielansatz und Kerne entfernen. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in feine Ringe schneiden. Ingwer schälen und fein hacken. Chili abspülen und in feine Ringe schneiden (mit Küchenhandschuhen arbeiten).
  2. Öl in einem Topf erhitzen. Tomatenviertel dazugeben und kurz dünsten. Mit Zucker bestreuen. Den Ingwer, flach gedrücktes Zitronengras, Lauchzwiebeln, Chili und Gemüsefond dazugeben. Alles aufkochen und bei kleiner Hitze 5 Minuten kochen lassen.
  3. Limette heiß abspülen, trocken tupfen und die Schale fein abreiben. Saft auspressen. Tomatensuppe mit Limettenschale und -saft, Salz und Pfeffer abschmecken. Zitronengras entfernen. Suppe mit dem Stabmixer pürieren und durch ein Sieb streichen. Im Tiefkühler mindestens 3 Stunden anfrieren lassen.
  4. Milch zimmerwarm erwärmen und mit einem Milchaufschäumer schaumig rühren. Zum Servieren die angefrorene Suppe mit dem Stabmixer aufschlagen und in Espressotassen füllen. Auf jede Portion einn TL Milchschaum setzen. Mit etwas getrocknetem Chili bestreuen und sofort servieren.
Tipp Die Suppe schmeckt auch heiß.

Mehr Rezepte