Geflügel-Terrine

Geflügel-Terrine
Foto: Ortwin Möller
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 2 Stunden 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 240 kcal, Kohlenhydrate: 8 g, Eiweiß: 15 g, Fett: 16 g

Zutaten

Für
12
Portionen

Gramm Gramm Hühnerbrustfilets

Gramm Gramm Hühnerleber

Gramm Gramm Butter

Gramm Gramm Schlagsahne

Gramm Gramm Toastbrot

Eiweiße (klein)

Gramm Gramm Pistazien (gehackt)

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Bund Bund Kräuter (nach Geschmack, z.B. Basilikum, Estragon, Dill, Schnittlauch )

Bio-Zitrone


Zubereitung

  1. Hühnerbrust in feine Würfel schneiden und in das Gefrierfach legen. Leber in heißer Butter leicht anbraten. In der Pfanne abkühlen lassen. 2/3 der Sahne für mindestens 1 Stunde ins Gefrierfach stellen. Toastbrot fein zerreiben. Brotkrümel und restliche Schlagsahne verrühren. Das eisgekühlte, aber nicht gefrorene Fleisch und das Eiweiß in den Mixer geben und auf höchster Stufe fein pürieren. Eiskalte Sahne dabei langsam zugießen. Sahnebrösel und Pistazien unterrühren und alles mit Salz, Pfeffer, gehackten Kräutern und Zitronensaft und abgeriebener Zitronenschale würzen. Angebratene Leber unterheben. Die Masse in eine Kasten- oder Terrinenform aus Porzellan füllen. In die mit heißem Wasser gefüllte Fettpfanne des Backofens stellen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 etwa 1 Stunde garen. Abkühlen lassen, aus der Form lösen und in Scheiben schneiden.
Tipp Abwandlung Geflügelklößchen: Die Hälfte des Fleischteiges ohne Pistazien und Leber zubereiten. Die Masse in einen Spritzbeutel füllen und kleine Tupfen auf gefettetes Pergamentpapier setzen. Klößchen in heißer Brühe in etwa 4 Minuten gar ziehen lassen.