VG-Wort Pixel

Geflügelsalat mit Currysauce

Geflügelsalat mit Currysauce
Foto: Cristi Lucaci / Shutterstock
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Zutaten

Für
4
Portionen

Suppenhuhn (ca. 2 kg)

Bund Bund Suppengrün

Milliliter Milliliter Gemüsebrühe

Stück Stück Ananas (ersatzweise aus der Dose)

Gramm Gramm Spargelstangen (im Winter frischer grüner Spargel, ersatzweise weißer TK-Spargel oder aus der Dose)

Gramm Gramm Champignons (frisch, ersatzweise TK oder aus der Dose)

Gramm Gramm Mandarinen

Glas Gläser Mayonnaise (oder wenn Zeit, selber machen)

Gramm Gramm Joghurt (3,5 % Fett)

EL EL Currypulver

TL TL Paprikapulver

Dose Dosen Kokosmilch

TL TL Salz

TL TL weißer Pfeffer

Stange Stangen Lauch

Messersp. Messersp. Chilis

Stück Stück Ingwer

Bund Bund glatte Petersilie

Paket Pakete Toastbrote (Buttertoast)

Päckchen Päckchen Butter

Flasche Flaschen Grauburgunder

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Das Suppenhuhn zusammen mit dem Suppengrün und der Gemüsebrühe aufsetzen. Einmal aufwallen lassen, danach bei mittlerer Temperatur ca. 45 min sieden lassen - dabei zwischendurch immer wieder den Schaum abschöpfen, der entsteht.
  2. Wenn sich die Keulen leicht vom Huhn lösen lassen, ist das Huhn gar und kann aus dem Topf genommen werden. Die Brühe durch ein feines Sieb abseihen. Das Huhn abkühlen lassen.
  3. In der Zwischenzeit die (evtl. selbstgemachte) Mayonnaise mit dem Joghurt und der Kokosmilch verrühren. Die Salatsauce mit dem Saft der abgegossenen Mandarinen, Salz, Pfeffer, Curry, geriebenem Ingwer und etwas Chili abschmecken.
  4. Die Ananas schälen, den Strunk herausschneiden und das Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden. Den grünen Spargel putzen und in 2 cm große Stücke schneiden. Danach in Salzwasser ca. 5 min blanchieren, danach mit Eiswasser abschrecken und zusammen mit der Ananas in die Sauce geben.
  5. Die Champignons putzen, in Scheiben schneiden und in Rapsöl goldbraun braten - erst danach salzen und in den Salat geben.
  6. Den Lauch Putzen, in feine Ringe schneiden und ebenfalls kurz blanchieren, abschrecken und in den Salat geben.
  7. Nun das abgekühlte Huhn in mundgerechte Stücke zerteilen und in den Salat geben. Ganz zum Schluß die Mandarinen unterheben, damit sie nicht zerdrückt werden und die glatte Petersilie fein hacken und dazugeben. Den Salat dann nochmal abschmecken und ggf. Curry oder andere Gewürze dazugeben.
  8. Zum Salat werden gebutterte Toastscheiben und ein gekühlter Grauburgunder gereicht.
Tipp Bei uns findet ihr außerdem ein leckeres Rezept für Hühnersuppe.