Geflügelsalat mit Zitronengras

gefluegel-salat-mit-zitronengras-fs.jpg
Foto: Carsten Eichner
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 455 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 42 g, Fett: 26 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Knoblauchzehen

Stängel Stängel Zitronengras

Milliliter Milliliter Hühnerbrühe

Hähnchenbrustfilet (doppelt)

Eier

Staudensellerie (klein, etwa 250 g)

Chili

Gramm Gramm Cashewkerne (gesalzen)

Mini Römersalat

EL EL Sojasauce (süß)

TL TL Honig (flüssig)

EL EL Limettensaft

EL EL Sonnenblumenöl

Meersalz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Knoblauch abziehen, Zitronengras putzen und in Stücke schneiden. Hühnerbrühe, Zitronengras und Knoblauch aufkochen. Das Hähnchenbrustfilet abspülen und dazugeben. Mit Deckel bei kleiner Hitze etwa 20 Minuten gerade eben kochen lassen. Dann in der Brühe lauwarm abkühlen lassen. Das Fleisch herausnehmen, abtropfen lassen und in grobe Stücke zerpflücken. Die Brühe bei starker Hitze und ohne Deckel auf die Hälfte einkochen lassen.
  2. Die Eier 8 Minuten kochen lassen, dann kalt abspülen. Den Staudensellerie putzen, eventuell entfädeln, abspülen und in dünne Scheiben schneiden. Sellerieblätter abspülen, trocken schütteln und beiseite legen. Chili abspülen, halbieren, entkernen und fein schneiden (mit Küchenhandschuhen arbeiten). Mit den Selleriescheiben mischen. Cashewkerne grob hacken. Römersalat auseinanderpflücken, abspülen und trocken tupfen. Die Blätter je nach Größe in mundgerechte Stücke zupfen oder ganz lassen und auf einer Platte anrichten.
  3. Sojasoße, Honig, Limettensaft und 4-5 EL eingekochte durchgesiebte Brühe (eventuell die gekochten Knoblauchzehen mit verwenden) und Öl mit einem Schneebesen gut verrühren. Die Soße mit Salz und Pfeffer abschmecken. Eier schälen und in Scheiben schneiden. Eier, Fleisch und Selleriemischung auf dem Salat anrichten. Soße darübergeben. Eventuell die Sellerieblätter in grobe Stücke zupfen und darüberstreuen.
Tipp Salatrezepte für sommerfrische Sattmacher

Mehr Rezepte