VG-Wort Pixel

Gefüllte Buchteln

Gefüllte Buchteln
Foto: Thomas Neckermann
Ob als süße Hauptspeiße oder zum Kaffee - gefüllte Buchteln sind ein wahrer Genuss: Mit Puderzucker und schwarzer Johannesbeerkonfitüre serviert schmecken sie jedem!
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Vegetarisch, Klassiker

Pro Portion

Energie: 395 kcal, Kohlenhydrate: 63 g, Eiweiß: 8 g, Fett: 12 g

Zutaten

Für
8
Portionen

Teig

200

Milliliter Milliliter Milch

0.5

Hefewürfel (21 g)

400

Gramm Gramm Dinkelmehl (Type 630)

50

Gramm Gramm Butter (weiche)

1

Bio-Zitrone

1

TL TL Salz (gestrichen)

30

Gramm Gramm Zucker

2

Bio-Eier

Mehl (zum Bearbeiten)

250

Gramm Gramm schwarze Johannisbeerkonfitüre

30

Gramm Gramm Butter

1

EL EL Puderzucker

Butter (für die Form)

Zucker (für die Form)

Zur Einkaufsliste

Zubereitung

  1. Für den Teig

  2. Milch erhitzen, bis sie lauwarm ist. Hefe zerbröckeln und mit 8 EL Milch verrühren. Dann 5 EL Mehl unterrühren. Den Vorteig 20 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.
  3. Butter in der restlichen Milch schmel­zen. Zitrone heiß abspülen, trocken tupfen und 1 TL Schale fein abreiben.
  4. Restliches Mehl, Vorteig, Zitronenschale, Salz, Zucker, Eier und Milchmischung mit den Knethaken des Handrührers zu einem Teig verkneten. Zugedeckt an einem warmen Ort 1 Stunde gehen lassen, bis sich das Teigvolumen verdoppelt hat.
  5. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  6. Hefeteig auf wenig Mehl mit den Händen nochmals kneten. In 8 Portionen teilen. Jede zu einem großen Fladen drücken und 1 gehäuften EL Konfitüre daraufgeben. Zu einem Kloß formen, "Nähte" gut verschließen.
  7. Butter schmelzen, Klöße hinein­ tauchen oder damit bestreichen. In eine gefettete und mit Zucker ausgestreute Auflaufform (etwa 25 x 20 cm) setzen. Auf die untere Schiene in den heißen Ofen schieben, etwa 25–30 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben.
Tipp Alle Zutaten so früh bereitlegen, dass sie auf Küchentemperatur kommen – dann gelingt der Hefeteig besser.
Dieses Rezept ist in Heft 2/2017 erschienen.

Habt ihr übrigens schon mal Dampfnudeln probiert?