Gefüllte Kartoffeln mit Blutwurst und Schnittlauch

Für alle, die Deftiges mögen – die Füllung besteht aus Apfel, Blutwurst, Schnittlauch und Crème fraîche, und die Deko sind im Ofen geröstete Blutwurstscheiben.

Zutaten

Portionen

  • 8 Kartoffeln (groß, festkochend, à 180 g)
  • 5 EL Olivenöl
  • Salz
  • 1 TL Rosenpaprika
  • 180 Gramm Blutwurst (geräuchert)
  • 1 Bund Schnittlauch
  • 1 Apfel (klein)
  • 200 Gramm Crème fraîche
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 3,5 EL Aceto Balsamico (gut)
  • 200 Gramm Kopfsalat
  • 0,5 Beete Kresse
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

2 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Kartoffeln abspülen und in kochendem Wasser etwa 20 Minuten vorkochen. Abgießen, kalt abspülen und die Schale abziehen. Einen etwa 1 cm dicken Deckel abschneiden. Die Kartoffeln mit einem Kugelausstecher oder Teelöffel etwas aushöhlen. Das ausgehöhlte Innere und die Kartoffeldeckel würfeln.
  2. EL Olivenöl, Salz und Paprikapulver gut verrühren. Ausgehöhlte Kartoffeln von innen und außen mit dem Paprikaöl bestreichen. Kartoffeln nebeneinander in eine große Auflaufform legen.
  3. Den Backofen auf 180 Grad, Umluft 160 Grad, Gas Stufe 3 vorheizen.
  4. Die Pelle von der Wurst abziehen. Von der Wurst 16 sehr dünne Scheiben abschneiden. (Den Rest aufheben.) Die Scheiben auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und auf der oberen Schiene etwa 10 Minuten im Backofen rösten. Herausnehmen und abkühlen lassen. Die restliche Blutwurst in sehr kleine Würfel schneiden.
  5. Schnittlauch abspülen, gut trocken tupfen und in feine Röllchen schneiden. Den Apfel abspülen, vierteln, entkernen und das Fruchtfleisch in sehr kleine Würfel schneiden.
  6. Schnittlauchröllchen, Apfel- und Wurstwürfel, Crème fraîche und 150 g gewürfelte Kartoffeln mischen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Füllung gehäuft in die Kartoffelhälften geben. In den heißen Backofen schieben und etwa 30 Minuten goldbraun backen.
  7. Inzwischen mit den restlichen Kartoffelwürfeln eine Vinaigrette zubereiten. Kartoffeln, Essig, restliches Öl, Salz und Pfeffer mischen. Den Salat putzen, abspülen, trocken schleudern und die Blätter in kleinere Stücke zupfen.
  8. Salatblätter, drei Viertel von der Kresse und die Kartoffel-Vinaigrette mischen. Kartoffeln aus dem Ofen nehmen, geröstete Blutwurstscheiben und die restliche Kresse darauf verteilen. Gefüllte Kartoffeln und den Salat zusammen servieren.

Tipp!

Das Rezept funktioniert auch auf vegane Art: Nehmt statt der Blutwurst Räuchertofu und ersetzet die Crème fraîche durch Seidentofu.

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!