Gefüllte Nudelrolle mit Ricotta

Ähnlich lecker
Nudel
Zutaten
für Portionen
Für den Nudelteig
  • 200 Gramm Mehl
  • 2 Eier (Bio)
  • Salz
  • Mehl (zum Bearbeiten)
  • Fett (für die Form)
Für die Füllung
  • 60 Gramm Kürbiskerne
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • 1 Fenchelknolle
  • 3 Schalotten
  • 2 EL Olivenöl
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 1 Dose weiße Bohnen (400 g Einwaage)
  • 250 Gramm Ricotta
  • 1 Ei (Bio)
  • 2 EL Zitronensaft
Für die Soße
  • 1 Lauchzwiebel
  • 2 Dosen Tomate (gehackt; à 400 g Einwaage)
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 TL Oregano (getrocknet)
  • 0,5 TL Zucker
  • 1 Scheibe Gouda
Zutaten bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung
Für den Nudelteig:
  1. Mehl, Eier, 2 EL Wasser und 1 Prise Salz zu einem glatten Nudelteig verarbeiten. Etwa 5 Minuten kräftig kneten. In Folie gewickelt bei Zimmertemperatur etwa 1 Stunde ruhen lassen.
Für die Füllung:
  1. Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten. Abkühlen lassen und fein hacken. Petersilie abspülen, trocknen und fein hacken. Fenchel putzen, abspülen und fein würfeln. Die Schalotten abziehen und hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen, Fenchel und Schalotten darin etwa 10 Minuten braten, mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Bohnen in einem Sieb abspülen, abtropfen lassen. Bohnen und Ricotta mit einem Kartoffelstampfer fein zerstampfen. Petersilie (bis auf 1 EL), Kürbiskerne, Fenchel, Schalotten und Ei unterrühren. Mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen.
  3. Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn zu einer Größe von 30 x 40 cm ausrollen. Die Füllung darauf verteilen und dabei rundherum einen 4 cm breiten Rand frei lassen. Freien Teigrand dünn mit Wasser bestreichen. Teigrolle und Füllung aufrollen und mit der letzten Umdrehung auf ein sauberes Geschirr- oder Mulltuch rollen. „Teignaht“ gut zusammendrücken. Die Rolle in das Tuch wickeln, Tuch an den Enden fest zubinden.
  4. Reichlich Salzwasser in einem länglichen Bräter aufkochen, Rolle hineinlegen, zugedeckt etwa 25 Minuten bei kleiner Hitze kochen.
  5. Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
Für die Soße:
  1. Lauchzwiebel putzen, abspülen und klein würfeln. Mit den gehackten Tomaten, Olivenöl, Oregano, Salz, Pfeffer und Zucker verrühren und abschmecken.
  2. Rolle aus dem Topf nehmen, aus dem Tuch wickeln, in eine gefettete Auflaufform legen. Mit Tomatensoße begießen und im Ofen etwa 25 Minuten überbacken. Käse in Streifen schneiden und 10 Minuten vor Ende der Backzeit darauflegen.
  3. Die Nudelrolle aus dem Ofen nehmen, mit der restlichen Petersilie bestreuen. Mit einem Sägemesser in 5 cm breite Stücke schneiden.
Tipp!

Dazu: grüner Salat

Die Nudelrolle am Vortag kochen, kalt stellen. 2-3 Stunden vor dem Servieren aus dem Kühlschrank nehmen, mit der Tomatensoße und Käse frisch überbacken.

Menü für die Familienfeier: Mehr Rezepte

Weitere Rezepte
Pasta Rezepte

Noch mehr Rezepte

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!