Gefüllte Paprika

Zutaten

Portionen

  • 4 Paprikas (mittelgroß; à 250 g)
  • 1 Brötchen (vom Vortag)
  • 1 Zwiebel
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Cashew
  • 3 Zweige Thymian
  • 3 Zweige Majoran
  • 2 Lauchzwiebeln
  • 8 schwarze Oliven
  • 500 Gramm Rinderhackfleisch (am besten Bio)
  • 1 Bio-Ei
  • 2 TL Senf
  • Pfeffer (frisch gemahlen)
  • 150 Milliliter Brühe

Soße

  • 300 Gramm Joghurt
  • 3 EL Zitronensaft
  • 0,5 TL Curry (mild)
  • 0,5 Bund Basilikum
Zutaten bestellen

Lass Dir die Zutaten für dieses Rezept einfach nach Hause liefern.

0 Bewertungen

Dieses Rezept

Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Kochbuch-Bereich gerade neu. In Kürze kannst du wieder viele leckere Rezepte in deinem Kochbuch speichern. Natürlich siehst du hier dann auch deine bisher gespeicherten Lieblingsrezepte.

Das Kochbuch wurde gelöscht
Hoppla

Hoppla - Hier wird noch gearbeitet! Wir gestalten den Einkaufszettel gerade neu. In Kürze kannst du hier Zutaten auf deinem Einkaufszettel speichern.

Dein Einkaufszettel wurde gelöscht

Zubereitung

  1. Paprika abspülen, trocknen, einen Deckel abschneiden, Trennwände und Kerne entfernen. Die Paprika von innen leicht salzen.
  2. Brötchen in Wasser einweichen. Zwiebel abziehen, würfeln, im heißen Öl glasig dünsten, abkühlen lassen. Cashewkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten, dann hacken. Kräuter abspülen, trocknen, abgezupfte Blätter, bis auf einige für die Deko, hacken. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und fein hacken.
  3. Oliven entsteinen, hacken und mit Hackfleisch, Ei, Senf und ausgedrücktem Brötchen verkneten. Zwiebel, Lauchzwiebeln, Cashewkerne und Kräuter unterkneten und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen.
  4. Den Backofen auf 220 Grad, Umluft 200 Grad, Gas Stufe 5 vorheizen.
  5. Füllung in die Paprika geben und in einen Bräter setzen. Restliche Kräuter und den Deckel auflegen. Brühe angießen, im geschlossenen Topf 50 Minuten im Ofen schmoren.
  6. Für die Soße Joghurt, Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Curry verrühren. Basilikum abspülen, trocknen, Blätter hacken und unterrühren. Abschmecken, zu den Paprika servieren.

Tipp!

Am liebsten nehmen wir rote und gelbe Paprika, die sind leicht süß und bekömmlicher als die grünen.Mehr Paprika-Rezepte

Unsere Empfehlungen

Brigitte-Rezepte-Newsletter

Essen ist fertig!

Wir suchen für Dich täglich ein leckeres Rezept aus der Brigitte-Küche aus. Trage Dich doch ein!