VG-Wort Pixel

Gefüllte Pfannkuchenpäckchen

Gefüllte Pfannkuchenpäckchen
Foto: Thomas Neckermann
Die gefüllten Pfannkuchenpäckchen sind perfekt fürs Raclette: Ihr könnt sie wie üblich in der Pfanne backen, nach Belieben füllen und dann auf der Racletteplatte von beiden Seiten braten.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 1 Stunde

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Kalorienarm, Fettarm, Low Carb, ohne Alkohol, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 160 kcal, Kohlenhydrate: 12 g, Eiweiß: 5 g, Fett: 11 g

Zutaten

Für
12
Stück

Für die Pfannkuchen:

Gramm Gramm Mehl

TL TL Backpulver

Prise Prisen Salz

Milliliter Milliliter Milch

Eier

Butter (zum Braten)

Für die Füllung:

Gramm Gramm Nüsse (z.B. Mandeln, Haselnüsse oder Cashewnüsse)

Gramm Gramm Soft-Tomaten

Bund Bund Lauchzwiebel

Gramm Gramm Käse (grob geraspelt, z.B. Fontina, Bergkäse oder Appenzeller)

Gramm Gramm Kräuterschmand

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Für die Pfannkuchen:

  2. Mehl, Backpulver und Salz in einer Schüssel mischen. Milch und Eier mit einem Schneebesen unterrühren, bis ein glatter Pfannkuchenteig entstanden ist. Teig 30 Minuten quellen lassen.
  3. Etwas Butter in einer kleinen Pfanne erhitzen, etwas Teig hineingießen und zu einem kleinen dünnen Pfannkuchen (8 bis 9 cm Durchmesser) verstreichen. Bei kleiner bis mittlerer Hitze backen, bis der Teig fest ist. Den Pfannkuchen wenden und von der zweiten Seite ebenfalls kurz braten. Pfannkuchen auf einen Teller legen und warm stellen. Restlichen Teig wie beschrieben zu etwa 11 Pfannkuchen backen und warm stellen.
  4. Für die Füllung:

  5. Die Nüsse hacken. Soft-Tomaten in kleine Stücke schneiden. Lauchzwiebeln putzen, abspülen und in dünne Ringe schneiden. Käse und die vorbereiteten Zutaten in kleine Schälchen füllen.
  6. Die Pfannkuchen mit etwas Kräuterschmand bestreichen und nach Geschmack mit einer oder mehreren Zutaten von der Füllung belegen. Pfannkuchen zur Hälfte zusammenklappen und dann nochmals zusammenfalten, so dass es ein Viertel ist. Die gefüllten Pfannkuchen auf der Bratfläche oben von beiden Seiten aufbraten.
Tipp Die Füllung kann man nach Belieben variieren (Maiskörner, Birne, Paprika etc.). Wenn's nicht vegetarisch sein muss, schmecken auch Kochschinken, Speckwürfel oder fertig gegarte Garnelen als Füllung.

Die gefüllten Pfannkuchenpäckchen machen sich gut beim Raclette!


Mehr Rezepte