VG-Wort Pixel

Gefüllte Portobello-Pilze mit Tomaten-Melonen-Salat

Gefüllte Portobello-Pilze mit Tomaten-Melonen-Salat
Foto: Thomas Neckermann
In die Riesenchampignons passt ordentlich was rein –  bei uns Paprika, Mais und eine Frischkäsecreme. Dazu gibt es einen frischen Tomaten-Melonen-Salat.
Fertig in 50 Minuten

Schwierigkeit

mittelschwer

Dieses Rezept ist Gut vorzubereiten, ohne Alkohol, Raffiniert, Vegetarisch

Pro Portion

Energie: 520 kcal, Kohlenhydrate: 16 g, Eiweiß: 20 g, Fett: 38 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Portobello Pilze (siehe Tipp)

EL EL Olivenöl

Salz

Dose Dosen Mais (140 g Abtropfgewicht)

rote Paprika

gelbe Paprika

Gramm Gramm Ziegenfrischkäse

Bio-Eier

Gramm Gramm Parmesan (frisch gerieben)

Pfeffer (frisch gemahlen)

PESTO

Bund Bund Basilikum

Gramm Gramm Mandeln (gemahlen)

Milliliter Milliliter Olivenöl

grüner Tabasco

SALAT

Wassermelone (ohne Kerne, 500 g)

Gramm Gramm Romatomaten

rote Zwiebel

Limette

Beet Beete grüne Shiso

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  2. Pilze mit Küchenkrepp abreiben, die Stiele auslösen. Die Lamellen vorsichtig mit einem Teelöffel von der Unterseite der Pilzhüte abschaben. Pilze mit Olivenöl einstreichen und nebeneinander auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Die offene Seite nach oben. Leicht salzen und 10 Minuten im heißen Ofen auf der mittleren Schiene vorbacken.
  3. Mais in einem Sieb abtropfen lassen. Paprika vierteln, putzen, abspülen, trocknen und das Fruchtfleisch in Größe der Maiskörner würfeln.
  4. Frischkäse, Eier und Parmesan verrühren und die Mischung kräftig mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  5. Die vorgegarten Pilzhüte mit Küchenkrepp trocken tupfen und mit der Frischkäsecreme füllen. Paprika und Mais mischen und auf den Pilzen verteilen. Im Ofen bei gleicher Temperatur weitere 12–15 Minuten backen, bis die Creme fest (gestockt) ist.
  6. FÜR DAS PESTO

  7. Basilikum abspülen, gut trocknen, Blätter abzupfen und hacken. Basilikum, Mandeln und Öl zu einer Soße pürieren, mit Salz und grünem Tabasco abschmecken. Wenn das Pesto zu fest ist, noch etwas Öl oder Wasser unterrühren.
  8. FÜR DEN SALAT

  9. Melonenfleisch von der Schale und in mundgerechte Stücke/Scheiben schneiden. Tomaten abspülen, trocknen und den Stielansatz keilförmig herausschneiden. Tomaten in schmale Spalten schneiden und mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Zwiebel abziehen, halbieren, in ganz feine Streifen schneiden und leicht salzen. Limettensaft auspressen. Kresse vom Beet schneiden.
  11. Tomaten, Melone, Limettensaft und Zwiebelstreifen mischen. Pilze mit dem Pesto beträufeln, Kresseblättchen darüberstreuen, zusammen mit dem Salat servieren.
Tipp Portobellos gehören zur Champignon-Familie. Im Gegensatz zur kleinen Verwandtschaft sind ihre Hüte aber immer geöffnet; beim Putzen müssen die Lamellen am besten mit einem Teelöffel entfernt werden.

Dieses Rezept ist in Heft 13/2019 erschienen.


Mehr Rezepte