Gefüllte Pute

ganze-pute-fs.jpg
Foto: Ulf Miers
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 4 Stunden

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol

Zutaten

Für
4
Portionen

Pute (4 kg)

Bund Bund Petersilie (glatt)

Bio-Orange

Äpfel

Handvoll Handvoll getrocknete Tomate

Zwiebel

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Toastbrot (gewürfelt; evtl. )

Bio-Ei (evtl.)

Milliliter Milliliter Wasser

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Pute waschen, Flügel am Gelenk abtrennen und beiseite legen. Bürzel entfernen. Haut am Halsansatz abschneiden, ebenfalls beiseite legen.
  2. Petersilie, Orange, Äpfel, getrocknete Tomaten und Zwiebeln klein schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und in einer Schüssel vermengen. Nach Belieben noch gewürfeltes Toastbrot und Eier hinzugeben - die Füllung eignet sich dann auch als Beilage. Die Pute mit der Füllung ausstopfen, Öffnung mit Zahnstochern schließen.
  3. Die Schlegel mit Küchengarn über Kreuz festbinden und hinter den Schenkeln entlangführen. Pute umdrehen, Flügel festzurren, Pute erneut wenden und Garn auf der Vorderseite verknoten. Restliches Garn abschneiden.
  4. Backofen auf 160 Grad (Umluft 140 Grad, Gas Stufe 1) vorheizen. Flügelstücke und Haut des Halsansatzes in einen Bräter geben (alternativ eignet sich ein tiefes Backblech). Zahnstocher entfernen und Pute ebenfalls in den Bräter legen. Wasser dazugießen und die Pute ohne Deckel im Ofen garen - die Garzeit beträgt eine Stunde pro Kilo. Damit das Fleisch nicht austrocknet, die Pute alle 20 Minuten mit dem Bratensaft übergießen.

Mehr Rezepte