VG-Wort Pixel

Gefüllte Salatblätter mit veganem Hack und Soße

Gefüllte Salatblätter mit veganem Hack und Soße
Foto: Denise Gorenc
Die gefüllten Salatblätter mit veganem Hack und würziger Soße sind in Windeseile zubereitet, eiweißreich und vegan – besser geht's nicht, oder?
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 35 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Vegan

Pro Portion

Energie: 485 kcal, Kohlenhydrate: 44 g, Eiweiß: 29 g, Fett: 20 g

Zutaten

Für
2
Portionen

Salat

0.5

Kopfsalat

180

Gramm Gramm Karotten

5

Stiel Stiele Thai-Basilikum

5

Stiel Stiele Koriander

1

rote Zwiebel

100

Gramm Gramm Glasnudeln

3

EL EL Öl

180

Gramm Gramm Hackfleisch (vegan)

2

EL EL Sojasauce

Salz, Pfeffer

Nuoc-Cham-Soße

1

Limette

6

Stiel Stiele Koriander

1

rote Chili (klein)

1

Knoblauchzehe (klein)

5

EL EL Fischsauce (vegan)

1

EL EL Puderzucker

Zubereitung

  1. Für den Salat

  2. Salatblätter vorsichtig ablösen, abspülen und trocken tupfen. Möhren schälen und in feine Streifen schneiden. Kräuter abspülen, trocken schütteln, die Blätter abzupfen, fein schneiden und mit einem feuchten Tuch abdecken. Zwiebel in feine Streifen schneiden. Glasnudeln nach Packungsangabe kochen und in einem Sieb gut abtropfen lassen.
  3. Für die Nuoc-Cham-Soße

  4. Limettensaft auspressen. Koriander abspülen, trocken schütteln, die Blätter von 4 Stielen abzupfen und fein schneiden. Chilischote längs halbieren, entkernen und abspülen. Chili und Knoblauch fein hacken und mit dem geschnittenen Koriander, Fischsoße, Limettensaft und Puderzucker verrühren.
  5. Öl in einer Pfanne erhitzen. Veganes Hack darin bei mittlerer bis großer Hitze etwa 5 Minuten anbraten, dabei gelegentlich umrühren. Sojasoße zugeben und mit Salz und Pfeffer würzen. Glasnudeln, Möhren, Zwiebel, abgezupfte Kräuter und veganes Hack mischen und in die Salatblätter füllen. Mit je 1 El der Nuoc-Cham-Soße beträufeln.
  6. Gefüllte Salatblätter auf einer Platte anrichten, mit den restlichen Korianderstielen dekorieren. Restliche Soße dazureichen.

Dieses Rezept ist in Heft 16/2022 erschienen.