VG-Wort Pixel

Gefüllte Schmorgurken mit Salsiccia

Gefüllte Schmorgurken mit Salsiccia
Foto: Thomas Neckermann
Besuch aus Italien: kräftiges Wurstbrät und Pinienkerne werden in die ausgehöhlten Gurken gefüllt, dazu gibt es herrlich sämige Polenta.
Fertig in 1 Stunde 20 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist ohne Alkohol, Raffiniert, Vollwertig

Pro Portion

Energie: 795 kcal, Kohlenhydrate: 42 g, Eiweiß: 34 g, Fett: 53 g

Zutaten

Für
4
Portionen

SOSSE

Schalotte

Tomate (100 g)

EL EL Butter

EL EL Mehl

Milliliter Milliliter Milch

Lorbeerblatt

Salz

TL TL Cayennepfeffer

GURKEN

Gramm Gramm Salsiccia (am besten Bio, oder grobe Bratwurst)

Pinienkerne

EL EL Berberitzen (oder Korinthen)

EL EL Semmelbrösel

EL EL Magerquark

Pfeffer (frisch gemahlen)

Bio-Ei

Schmorgurke (à etwa 400 g)

Gramm Gramm Parmesan

POLENTA

Bio-Zitrone

Milch

Milliliter Milliliter Geflügelfond

Gramm Gramm Polenta (Maisgrieß)

Gramm Gramm Parmesan

EL EL Butter

Stiel Stiele glatte Petersilie


Zubereitung

  1. FÜR DIE SOSSE

  2. Schalotte abziehen und halbieren. Die Tomate abspülen und den Stielansatz keilförmig herausschneiden. Tomate auf einer Reibe grob raspeln. Butter in einem Topf zerlassen. Das Mehl dazugeben und darin unter Rühren 30 Sekunden bei kleiner Hitze andünsten. Die Milch nach und nach dazugießen, dabei kräftig mit einem Schneebesen rühren und aufkochen lassen.
  3. Schalottenhälften, Lorbeer und Tomatenraspel zufügen, mit Salz und Cayennepfeffer würzen. Die Soße bei mittlerer Hitze etwa 10 Minuten kochen lassen, gelegentlich umrühren. Dann die Schalottenhälften entfernen.
  4. Den Backofen auf 200 Grad, Umluft 180 Grad, Gas Stufe 4 vorheizen.
  5. FÜR DIE GURKEN

  6. Wurstbrät aus der Pelle lösen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldgelb rösten, herausnehmen, kurz abkühlen lassen und die Hälfte der Pinienkerne grob hacken. Das Wurstbrät, gehackte Pinienkerne, Berberitzen, Semmelbrösel, Quark, 1⁄4 TL gemahlener Pfeffer und das Ei in einer Schüssel mit den Knethaken des Handrührers zu einem glatten Teig verkneten.
  7. Gurken schälen, abspülen, trocken tupfen, längs halbieren und die Kerne mit einem Löffel herauskratzen. Gurkenhälften in kochendem Salzwasser etwa 3 Minuten vorkochen. Mit einer Schaumkelle herausnehmen, trocken tupfen und das Innere mit Salz und Pfeffer einreiben.
  8. Die Gurkenhälften mit der Salsiccia-Mischung füllen. Den Parmesan-Käse fein reiben, die Hälfte davon unter die Soße rühren. Soße in die Form gießen und die Gurkenhälften hineinlegen. Restlichen Parmesan darüberstreuen. Gurken im heißen Backofen auf der mittleren Schiene etwa 35 Minuten backen.
  9. FÜR DIE POLENTA

  10. Zitrone heiß abspülen und ein etwa 5–8 cm langes Schalenstück mit einem Sparschäler dünn abschälen. Zitrone halbieren und den Saft auspressen. Zitronenschale, Milch, Brühe und 1⁄2 TL Salz aufkochen. Die Polenta unter Rühren einrieseln lassen. Hitze reduzieren und die Polenta bei kleiner Hitze nach Packungsanweisung ausquellen lassen, dabei gelegentlich umrühren.
  11. Käse fein reiben. Die Polenta vom Herd nehmen, Zitronenschale entfernen und den Käse unterrühren. Polenta mit Salz und etwa 1 EL Zitronensaft abschmecken. Anrichten und die Butter als Flöckchen daraufgeben. Mit etwas Pfeffer bestreuen.
  12. Petersilie abspülen, trocken tupfen und grob hacken. Die Schmorgurken aus dem Ofen nehmen, mit den restlichen Pinienkernen und Petersilie bestreut servieren.
Tipp Dazu passt ein grüner Salat.

Dieses Rezept ist in Heft 17/2018 erschienen.


Mehr Rezepte