VG-Wort Pixel

Gegrillte Fischplatte

Gegrillte Fischplatte
Foto: Thomas Neckermann
Jetzt im Sommer haben wir Lust auf gegrillten Fisch. Doraden, Sardellen und Lachsfilets schmecken uns vom Holzkohlegrill oder aus der Grillpfanne.
Geprüft durch Brigitte Küche
Fertig in 40 Minuten

Schwierigkeit

einfach

Dieses Rezept ist Eiweißreich, Low Carb, ohne Alkohol

Pro Portion

Energie: 620 kcal, Kohlenhydrate: 4 g, Eiweiß: 69 g, Fett: 35 g

Zutaten

Für
4
Portionen

Knoblauchzehen

Gramm Gramm Kapernäpfel (aus dem Glas)

Gramm Gramm Kirschtomaten

Bund Bund glatte Petersilie

Bund Bund Basilikum

EL EL Olivenöl

EL EL Orangensaft

Salz

Pfeffer (frisch gemahlen)

Bund Bund Oregano

Doraden (à etwa 350 g; siehe Tipp)

Gramm Gramm Sardellen (siehe Tipp)

Lachsfilets (mit Haut; à etwa 125 g)

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

  1. Knoblauch abziehen und fein hacken. Kapernäpfel abtropfen lassen, Stiele entfernen und Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Tomaten abspülen, den Stielansatz herausschneiden und das Fruchtfleisch in Scheiben schneiden. Petersilie und Basilikum abspülen, trocken schütteln, Blätter abzupfen und grob hacken. Vorbereitete Zutaten mischen und mit 2 EL Olivenöl und Orangensaft verrühren. Die Mischung mit Salz und Pfeffer würzen.
  2. Oregano abspülen, trocken schütteln und die Blättchen fein hacken. Doraden, Sardellen und Lachs abspülen, trocken tupfen und mit dem restlichen Olivenöl, Salz und Oregano einreiben. Die gewürzten Fische auf einem vorgeheizten Holzkohlegrill oder in einer Grillpfanne grillen:
  3. Sardellen ca. 3-4 Minuten, Lachsfilets ca. 5-6 Minuten, Doraden ca. 6-8 Minuten. Die Kapernmischung über die gegrillten Fische geben und servieren.
Tipp Doraden und Sardellen vom Fischhändler küchenfertig vorbereiten lassen, dabei den Kopf bei den Doraden dranlassen. Statt Sardellen schmecken auch Sardinen.